Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Golden Kingdom

Goldenes Königreich

## ## ## ## ## ## ##
Sie sind noch Kinder und doch schon kleine Mönche. Tag für Tag beten und meditieren vier Jungen vor dem großen goldenen Buddha in einem abgelegenen Kloster in Myanmar. Manchmal albern sie herum und spielen in der wunderschönen Landschaft. Ein alter Mönch kümmert sich um sie und unterrichtet sie. Eines Tages muss der Alte weg. Jetzt sind die vier Jungen auf sich allein gestellt. Seltsame Dinge geschehen. Der Mann, der täglich das Essen brachte, kommt nicht mehr, Schüsse sind zu hören, in den Gesang der Vögel mischen sich geisterhafte Stimmen und Geräusche. Ist das Einbildung oder Wirklichkeit?
Das nahe Dorf ist plötzlich verlassen und die jungen Novizen wissen nicht, ob der alte Mönch je zurückkehren wird. Ruhig erzählt Regisseur Brian Perkins die Geschichte aus einem vergessenen Winkel der Welt. Es gibt weder Strom noch Telefon, gekocht wird auf Holzfeuer, und auf den bergigen Pfaden hat kein Auto Platz. Brian Perkins ist lange in Myanmar gereist und hat die Sprache erlernt, bevor er mit dem Film begonnen hat. Ein einzigartiges Filmdebüt: Perkins' intensive Auseinandersetzung erlaubt Einblicke in ein so nie gesehenes Myanmar.

USA 2014, 103 Min

von

Brian Perkins

mit

Shine Htet Zaw
Ko Yin Saw Ri
Ko Yin Than Maung
Ko Yin Maung Sein
Sayadaw U Zaw Ti Ka
U Kyar
Ma Nan Yunn
Thein Ngwe
Ma Moe Aye

Weltvertrieb

Wide