Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2013

Zusätzliches

07.02.2013:
Treue zahlt sich aus. Sponsoren auf der 63. Berlinale

2013 feiert das Festival mit gleich zehn Unternehmen einen runden Geburtstag. L’ORÉAL PARiS ist bereits seit 15 Jahren Hauptpartner der Berlinale. Dies unterstreicht die Attraktivität der Berlinale-Plattform für Sponsoren. Neu in der Berlinale-Familie sind Samsung als Drittpartner sowie Doremi und DVS als Supplier. Canon unterstützt den Berlinale Talent Campus erstmals als Hauptpartner.

„Wir bedanken uns für die beständige Unterstützung durch Kulturstaatsminister Bernd Neumann und das BKM. Aber auch das Verhältnis zu unseren Partnern aus der Wirtschaft hat sich toll entwickelt. Neben der finanziellen Unterstützung gibt es inzwischen eine Vielzahl von inhaltlichen Initiativen, die das Festival bereichern“, sagt Berlinale-Direktor Dieter Kosslick.

L’ORÉAL PARiS

Anlässlich des 15-jährigen Jubiläums der Partnerschaft mit der Berlinale heißt L’ORÉAL PARiS die Schauspiellegende Jane Fonda und die neue deutsche L’ORÉAL PARiS-Botschafterin Heike Makatsch auf dem Roten Teppich zur Eröffnung der Berlinale willkommen.
Der offizielle Kosmetikexperte der Berlinale sorgt für einen makellosen Festivalauftritt der Stars. In der bewährten Partnerschaft treffen die Welt des Films und der Schönheit aufeinander. Zu den Gesichtern von L’ORÉAL PARiS zählen unter anderen Filmikonen wie Julianne Moore (seit Januar 2013), Milla Jovovich, Gerard Butler und Freida Pinto.
Im exklusiven Berlinale VIP-Club werden die Stars vom Visagisten-Team von L’ORÉAL PARiS für ihren Auftritt auf dem Roten Teppich gestylt. Auch das Berlinale-Publikum hat die Möglichkeit, sich im L’ORÉAL PARiS Make-up Studio auf dem Potsdamer Platz im aktuellen „Berlinale Look“ kostenlos schminken zu lassen.

ZDF

Der Hauptmedienpartner der Berlinale inszeniert sämtliche Bühnenshows im Berlinale Palast - von der Berlinale-Eröffnung über den Shooting Stars Award und die Verleihung des Ehrenbären bis zur Preisverleihung durch die Internationale Jury. Als Poolführer stellt das ZDF die Weitergabe von TV-Bildern an die zahlreichen nationalen und internationalen Sender sicher.
Die feierliche Eröffnung der Berlinale 2013 wird vom ZDF-Partnersender 3sat am 7. Februar 2013 ab 19:20 Uhr im Rahmen einer „Kulturzeit extra“-Sendung live übertragen. Vom Höhepunkt der Berlinale, der Preisverleihungszeremonie mit der Verleihung des Goldenen und der Silbernen Bären, berichtet 3sat am 16. Februar 2013 ab 18:55 Uhr ebenfalls in einer Live-Sondersendung.
In der ZDF-Lounge im „mesa“ des Grand Hyatt Berlin finden täglich Branchentreffs und Veranstaltungen statt.

BMW

Der exklusive Automobilpartner der Berlinale stellt die gesamte Fahrzeugflotte für die Berlinale und den Berlinale Talent Campus. BMW setzt neben hochwertigen Limousinen zur Freude des Publikums auch wieder besondere Fahrzeuge am Roten Teppich ein, wie z.B. die eleganten Rolls-Royce "Ghost" und "Phantom" oder den neuen E-Scooter und als Highlight das BMW Concept 4er Coupé.
Der laut Dow Jones Sustainability Index weltweit nachhaltigste Autobauer ist auch in der Welt des Films bestens vernetzt. In der BMW Golden Bear Lounge im Herzen des Pressezentrums der Berlinale ist BMW Gastgeber für Filmschaffende, Festivalgäste und Medienvertreter.
Darüber hinaus lädt BMW am 8. Februar 2013 zur glamourösen Festival Night im Humboldt Carré ein.

HUGO BOSS

Bereits zum 10. Mal richtet Hugo Boss, einer der weltweit führenden Modekonzerne, für die Schauspieler und Regisseure der Wettbewerbsfilme und die Internationale Jury einen exklusiven Showroom ein.
Darüber hinaus produziert Hugo Boss Sweatshirts, T-Shirts, Schals, Mützen und in diesem Jahr neu auch Babysöckchen und Badetücher für das beliebte Berlinale-Merchandising. Als begehrtes VIP-Gastgeschenk wird für jede Festivaledition ein exklusiver Kaschmirschal im neuen Berlinale Look gefertigt.

TESIRO

Der chinesische Luxusgüterkonzern Tesiro richtet eine Jewellery Lease Suite als Service für prominente Berlinale-Gäste ein. Dort können die VIP-Gäste des Festivals erlesenen Schmuck aus der exklusiven Berlinale-Kollektion für einen perfekten Auftritt auf dem Roten Teppich leihen.
Für chinesische Medienvertreter stellt Tesiro zum Festival eine eigene Press Lounge zur Verfügung. Die bekannte chinesische Schauspielerin Ni Ni (Hauptdarstellerin in Zhang Yimous The Flowers of War, der 2012 im Berlinale Wettbewerb lief) wird dank der Unterstützung von Tesiro erneut die Berlinale besuchen können.
Tesiro ist bereits zum fünften Mal Partner und Preisstifter des European Shooting Stars Award, der die besten europäischen Schauspieltalente auszeichnet.

ENTEGA

Der Ökostromanbieter Entega unterstützt die Berlinale nachhaltig auf dem Weg zu einer besseren CO2-Bilanz. Seit 2011 werden Maßnahmen zur CO2-Reduktion umgesetzt. Durch die Umstellung auf Ökostrom werden pro Jahr rund 70 Tonnen CO2 eingespart. Das entspricht 12% der Emissionen des Firmenbetriebs Berlinale.
Die unvermeidbaren CO2-Emissionen der Berlinale werden – mit Ausnahme der Reisetätigkeiten der Akkreditierten und Gäste – mit Hilfe von Entega kompensiert.
Auch Festivalbesucher können dazu beitragen, den CO2-Fußabdruck des Events Berlinale zu verringern. Im Internet können sie die durch ihre Anreise verursachten CO2-Emissionen durch den Erwerb eines Zertifikats individuell kompensieren.

GLASHÜTTE ORIGINAL

Die traditionsreiche Uhrenmanufaktur Glashütte Original lädt ausgewählte Gäste und Medienvertreter für Interviews, kleine Empfänge und individuelle Arbeitstreffen, in die exklusive Glashütte Original Lounge im 24. Stockwerk des Kollhoff-Gebäudes ein.
Der von Glashütte Original mit 15.000 € dotierte „Made in Germany – Förderpreis Perspektive“ innerhalb der Perspektive Deutsches Kino wird 2013 erneut vergeben. Die Juroren für 2013 sind die Schauspielerin Nicolette Krebitz, der Regisseur Hans-Christian Schmid und der Produzent Heino Deckert.
Die Bekanntgabe des Gewinners und die Preisverleihung finden im Rahmen der Perspektive-Eröffnung am 8. Februar 2013 im CinemaxX statt. Die Perspektive Deutsches Kino setzt ihre Gesprächsreihe „Made in Germany – Reden über Film“ mit Unterstützung von Glashütte Original fort.

Drittpartner 2013: Arri Film & TV Services, Barco, Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW), GWFF, Moët & Chandon, Kinoton, rbb, Samsung, TV Movie.

Die Gesellschaft zur Verwertung von Film- und Fernsehrechten (GWFF) stiftet den mit 50.000 € dotierten „Preis Bester Erstlingsfilm“. Die Jury 2013 besteht aus: Oren Moverman, Lucy Walker und Taika Waititi.

In der Sektion Perspektive Deutsches Kino wird seit 2004 der „DFJW-Preis Dialogue en perspective" verliehen - 2013 unter dem Juryvorsitz von Emily Atef. Der Preis wird in diesem Jahr erstmalig vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) mit 5.000 € dotiert.

Samsung vergibt anlässlich der Berlinale 2013 erstmals den „Samsung Smartfilm Award“. Die sechs Kurzfilme, der durch die Berlinale nominierten Regisseure, werden am 9. Februar 2013 um 22:45 Uhr im Babylon Mitte erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und anschließend zur Abstimmung unter www.samsung.de/berlinale veröffentlicht.

Sektionspartner 2013: Canon (erstmals Hauptpartner des Berlinale Talent Campus); IFA (Host der EFM Industry Debates); WMF (Kulinarisches Kino).

Supplier 2013: Berlin Partner, BerlinPlakat, Cerruti Baleri, CineStar Cubix, Colt, Deutsches Weininstitut (DWI), Dolby, Doremi, DVS, Haus Rabenhorst, Nikon, TNT Express, TOP-Ix, Viva con Agua, Wall.

Die Berlinale Kameras werden vom renommierten Düsseldorfer Goldschmiedekünstler Georg Hornemann gestiftet und gehen 2013 an Isabella Rossellini und Rosa von Praunheim.


Presseabteilung
7. Februar 2013

Download Pressemitteilung, PDF (31 KB)