Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Kulinarisches Kino

Dieta Mediterránea

Mediterranean Food

## ##

DIETA MEDITERRANEA

Dieta Mediterranea bedeutet für den Regisseur und Autor Joaquin Oristrell mehr als die kulinarische Tradition von Olivenoel, Brot und Wein, sondern ein Lebensgefühl, das dem angelsaechsischen way of life diametral entgegengesetzt ist. Sein Lustspiel zeigt, wie man am Mittelmeer Leben, Liebe, Geburten, Schmerz und auch die
Arbeit geniesst. Die Hauptperson des Films, Sofia (Olivia Molina), waechst in dem kleinen Restaurant des Vaters auf, der ein bisschen bi ist, was aber ihre Mutter nicht stoert, denn sie treibt es heimlich mit dem Friseur. Schon als Kind erkennt Sofia, dass Kochen ihre Berufung ist und verkauft am Strand erfolgreich ihre kulinarische Kreation Sardinen mit Schokolade. Sie verliebt sich in Toni, den Sohn des Friseurs, doch die Leidenschaft für das Kochen treibt sie in die Arme von Frank, der aus ihr die beste Koechin der Welt machen will. Aber Toni holt sie zurueck an den heimischen Herd und zeugt drei Kinder mit ihr. Bei der Taufe des Juengsten taucht Frank wieder auf. Sofia kann es nicht lassen und faengt wieder an, professionell zu kochen. Doch wo bleibt die Familie? Sofias Loesung: die Liebe zu dritt. Nun waere alles gut, wenn Sofia nicht die molekulare Kueche entdeckt haette und ihren Geschmackssinn verliert. Doch Joaquin Oristrell gelingt es, die turbulente Komoedie mit einem suessen Ende zu servieren.

Spanien 2009, 102 Min

von

Joaquin Oristrell

mit

Olivia Molina
Paco Leon
Alfonso Bassave
Carmen Balagué
Roberto Álvarez

Weltvertrieb

Radio Televisión Española S.A.