Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

Meninas

Teen Mothers

Mädchen

MINDERJÄHRIGE MÜTTER

An ihrem 13. Geburtstag bemerkt Evelin, dass sie schwanger ist. Geschwängert hat sie ihr 22 Jahre alter Freund, der erst vor kurzem aufgehört hat, für die Dealer in Rocinha, der größten Favela in Rio de Janeiro, zu arbeiten. An­ders als Evelin es von ihm erwartet hätte, freut er sich darauf, Vater zu werden.
Die Möglichkeit einer Abtreibung hat auch die 15 Jahre alte Luana nicht in Erwägung gezogen, als sie von ihrer Schwangerschaft erfuhr. Ihr Vater ist gestorben, als sie noch sehr jung war. Seither lebt sie mit vier jüngeren Schwestern und ihrer Mutter in einem reinen Frauenhaushalt. Schon als Kind musste sie ihrer Mutter helfen, die jüngeren Mädchen großzuziehen. In letzter Zeit hat sie häufiger mal daran gedacht, ein Baby zu bekommen, „das ihr alleine gehört“.
Edilene hat ihre Schwangerschaft nicht geplant, aber auch nichts unternommen, um sie zu vermeiden. Das Gleiche gilt für ihre Mutter, so dass Mutter und Tochter nun gleichzeitig schwanger sind. Edilene erwartet einen Sohn von Alex, den sie sehr liebt. Alex aber ist ein Don Juan – auch die 15 Jahre alte Joice erwartet ein Kind von ihm. Edilene, die 14 ist, empfindet dieses Beziehungsdreieck natürlich als Drama.
Die Regisseurin Sandra Werneck hat die drei jungen Mädchen ein Jahr lang mit der Kamera durch ihren Alltag begleitet.

Brasilien 2005, 71 Min

von

Sandra Werneck, Gisela Camara

Weltvertrieb

Grupo Novo De Cinema e TV GNCTV