Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Kinderfilmfest / 14plus

Doodh aur Apheem

Milk and Opium

Milch und Opium

##

MILCH UND OPIUM

Der 14-jährige Swaroop kommt aus einer alten Familie traditioneller Sufi-Musiker. Er verlässt das einsame Wüstennest, in dem er aufgewachsen ist, um seinen Onkel auf einer Tournee zu begleiten. Onkel Nizam ist ein schwieriger Charakter. Er raucht Opium und schreckt auch nicht vor Diebstählen und Gaunereien zurück. Auf ihrer Tour quer durch Indien treten die beiden zusammen mit Verwandten auf. Der Egoismus und die Unzuverlässigkeit des Onkels samt seiner schwer erträglichen religiösen Eiferei verursachen Streit und führen letztlich zum Bruch.
Swaroop setzt die Reise alleine fort und versucht sich mit den neuen Lebensumständen als reisender Musiker abzufinden. In einer Stadt trifft er Santosh, einen jungen Hindu, der Priester werden möchte. Die beiden freunden sich an und Santosh entschließt sich, Swaroop zu begleiten, um auch Musiker zu werden. Schnell finden sich die Jungen in einer verwirrenden Welt aus Einkaufszentren und Märkten wieder, zwischen Menschen aller möglichen Kulturen und Nationalitäten. Wie wird Swaroop sich in einer Welt zurechtfinden, die kaum etwas mit der traditionellen Welt zu tun hat, in der er aufwuchs? Für Swaroop liegt der Schlüssel zu solchen Fragen in der Musik.
Der dem neorealistischen Kino verbundene Film präsentiert in seinen Hauptrollen Interpreten der traditionellen Sufi-Musik aus Rajasthan.

Indien 2006, 83 Min

von

Joel Palombo

mit

Swaroop Khan
Nizam Khan
Mohamad Khan
Manjoor Khan