Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Perspektive Deutsches Kino

Transport

TRANSPORT

Eine Metropole irgendwann in der Zukunft. Eine totalitäre Transport Corporation verwaltet das unterirdische Schienennetz. Herold war Lokomotivführer bei der Gesellschaft. Nach einem Unfall wurde er entlassen. Herold will in seinen Beruf zurück. Da meldet sich sein junger Ex-Kollege Karl bei ihm. Der unfehlbare Rechner der Firma hat ihn zu einem Himmelfahrtskommando eingeteilt. Herold soll jetzt das Unmögliche wagen und den Zug durch den verbotenen Sektor der Stadt fahren. Als die Lok im unterirdischen Schienennetz ausfällt, schwant dem Lokführer, auf was er sich eingelassen hat.

Deutschland 2003, 30 Min

von

Silvio Helbig

mit

Anatole Taubman
Ole Puppe
Oliver Marlo