Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Kinderfilmfest / 14plus

Heda Hoda

The Blind Camel

Das blinde Kamel

##

DAS BLINDE KAMEL

Dhrang heißt das verschlafene Nest im Nordwesten von Kutchchh im Grenzgebiet zu Pakistan. Hier lebt die Familie von Sonu. Seinem Vater gehören Kamele, mit denen in dieser unwegsamen Region Waren transportiert werden. Sonu bewundert seinen Vater, der ein wilder Junge gewesen sein muss. Als er krank wird, soll Sonu die Kamele zum Grasen führen. Begeistert zieht er mit seiner Schwester Lakhami los. Als sie mittags eine Pause machen, entfernen sich die Kamele immer weiter. Lakhami ist müde und kann nicht mehr weiter. Sonu lässt sie bei einer Frau zurück, die verspricht, sie ins Dorf zurückzubringen.
Aber wo sind die Kamele jetzt? Sie werden doch nicht über die nahe Grenze getrottet sein? Doch da steht Sonu ohne es zu wissen schon selbst auf pakistanischem Boden. Er wird von dem pakistanischen Hirten Razaq angesprochen, der glaubt, dass sich Sonus Kamele seiner Herde angeschlossen haben. Er führt den Jungen zurück zur Grenze und verspricht, die Kamele zurückzutreiben. Als Sonu wieder zu Hause ankommt, ist sein Vater sehr wütend auf ihn. Doch Sonu weiß sich zu helfen. Im Dorf hat er seine Freunde mobilisiert, um das Unmögliche möglich zu machen. Denn auch als Kamel ist es nicht so einfach, die Grenze zwischen Pakistan und Indien ohne Papiere zu überschreiten.

Indien 2003, 83 Min

von

Vinod Ganatra

mit

Shivaji Satam
Gaurav Chawda
Gauri Vaidya
Swati Dave