Moja Vesna

„Kannst du vielleicht auch einmal so ein Gedicht-Ding für mich schreiben? Wenn du Zeit hast?“ – „Ich kann das nicht, einfach so etwas schreiben. Ich muss es fühlen, um’s machen zu können.“

In Mojas Familie klafft ein Loch. Der Teller steht noch auf dem Tisch, doch der Stuhl dahinter bleibt leer. Mojas Vater ist nur mehr ein Schatten seiner selbst. Von Schmerz erfüllt, klammert er sich an Routinen, bügelt und kocht Essen, das ihn an seine slowenische Heimat erinnert. Die große Schwester Vesna versucht, ihre Fassungslosigkeit mit Slam-Poetry und Zigaretten zu bekämpfen. Dass sie hochschwanger ist, scheint sie zu verdrängen. So ist es an der zehnjährigen Moja, den Kopf über Wasser zu halten und Vorbereitungen für die Geburt zu treffen. Präzise und einfühlsam, mit großem Gespür für kleine Gesten und zwischenmenschliche Dynamik, erzählt die Regisseurin und Autorin Sara Kern in ihrem eindrucksvollen Langfilmdebüt von Trauer und Trost.
von Sara Kern
mit Loti Kovačič, Mackenzie Mazur, Gregor Baković, Flora Feldman, Claudia Karvan, Rosanna Sciulli, Fiona Stewart, Isaac Heim
Slowenien / Australien 2022 Englisch,  Slowenisch 80’ Farbe Weltpremiere empfohlen ab 11 Jahren

Mit

  • Loti Kovačič (Moja)
  • Mackenzie Mazur (Vesna)
  • Gregor Baković (Miloš)
  • Flora Feldman (Danger)
  • Claudia Karvan (Miranda)
  • Rosanna Sciulli (Pflegerin)
  • Fiona Stewart (Kneipenbesitzerin)
  • Isaac Heim (Neugeborenes)

Stab

Regie, BuchSara Kern
KameraLev Predan Kowarski
MontageHaim Tabakman, Hayley Miro Browne
Sound DesignJulij Zornik
Production DesignMaddison Haywood
KostümEllen Stanistreet
MaskeJulz Mayberry
CastingFiona Dann, Zak Hamer
RegieassistenzAndrew Pante, Matthew Goddard
Produzent*innenGal Greenspan, Rok Biček, Sharlene George
Koproduzent*inKaty Roberts

Sara Kern

Die slowenisch-australische Regisseurin wurde 1989 geboren. Sie studierte Filmregie in Ljubljana und arbeitete mehrere Jahre als Drehbuchautorin für das Kinder- und Jugendprogramm des slowenischen Fernsehens, bevor sie nach Australien zog. Ihr Kurzfilm Good Luck Orlo! wurde in Venedig uraufgeführt und lief anschließend auf dem Toronto International Film Festival, dem Chicago International Film Festival und dem Seattle International Film Festival. Sie wurde für das TIFF Talent Lab, das Torino Script Lab und die Cinéfondation Residence ausgewählt, wo sie ihr Spielfilmdebüt, Moja Vesna, entwickelte.

Filmografie

2013 Maks; Kurzfilm · Firbcologi; TV-Serie, 12 Episoden 2016 Good Luck Orlo!; Kurzfilm 2019 Vesna Goodbye; Kurzfilm 2022 Moja Vesna

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022