Jon-Jae-Ui Jib

House of Existence
Da steht es, das Haus, mit Bleistift gezeichnet. Es beginnt auseinanderzufallen: Backsteine lösen sich aus der Mauer, die Haustür fällt aus den Angeln, Wände brechen weg. Alles versinkt im endlosen Nichts. Der Blick auf die Zimmer wird freigelegt. Möbel zersplittern, Gegenstände fallen zu Boden, das Dach rutscht ab. Am Ende bleiben Melancholie und die Möglichkeit zu gehen.
von Joung Yumi Republik Korea 2022 Ohne Dialog 8’ Schwarz-Weiß

Stab

Regie, Buch Joung Yumi
Animation Joung Yumi, Kim Jisu
Montage Joung Yumi, Kim Kihyun
Sound Design Hong Seongjun
Produzent*in Kim Kihyun

Weltvertrieb

Match Cut Inc.

Produktion

Match Cut Inc.

Joung Yumi

Geboren 1981 in Busan, Republik Korea. Studierte von 2000 bis 2004 Bildende Kunst an der Kookmin University und anschließend Animationsfilmregie an der Korean Academy of Film Arts. 2014 gewann sie einen Preis auf der Kinderbuchmesse in Bologna mit „Dust Kid“, 2009 wurde Dust Kid als Kurzanimationsfilm realisiert und zur Directors’ Fortnight beim Filmfestival in Cannes eingeladen. Mit Math Test war sie 2010 in der Sektion Berlinale Shorts vertreten und wurde 2013 mit ihrer Arbeit Love Games erneut zur Berlinale eingeladen. Im Jahr 2020 wurde sie Mitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences.

Filmografie (Kurzfilme)

2006 My Small Doll House 2009 Munji ai (Dust Kid) 2010 Suhaksihum (Math Test) 2013 Love Games 2022 Jon-Jae-Ui Jib (House of Existence)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022