Berlinale: Programm


Zurück
Panorama

Mes provinciales

A Paris Education

Voller Erwartungen kommt Etienne aus Lyon nach Paris, um an der Sorbonne Filmregie zu studieren. Seine Freundin Lucie lässt er mit dem Versprechen zurück, sich regelmäßig per Skype bei ihr zu melden. In seinem Kurs trifft er unter anderem auf Jean-Noël und Mathias, die ebenfalls aus kleineren Städten in die Metropole gekommen sind und seine Leidenschaft fürs Kino teilen. Gemeinsam diskutiert man über Filmklassiker, liest Texte von Flaubert und Pasolini, hört Bach und Mahler. Während sich Jean-Noël als umgänglicher Freund erweist, der Etiennes fragiles Selbstbewusstsein zu stärken versucht, wirkt Mathias oft streng, unnahbar und geheimnisvoll. Er streitet sich gern und taucht wochenlang ab, ohne dass die anderen wissen, wo er sich gerade aufhält. Auch seinen Studentenfilm bekommt niemand zu Gesicht. Besonders enttäuscht ist Etienne, als er zufällig entdeckt, dass Mathias ein Geheimnis mit Annabelle teilt, jener idealistischen jungen Frau aus seiner Wohngemeinschaft, in die er heimlich verliebt ist.
Jean Paul Civeyracs zärtlich-melancholische schwarz-weiße Studie über Erfahrungen mit der Kunst und dem Leben ist zugleich eine Liebeserklärung ans klassische Kino und an die Stadt Paris.

von
Jean Paul Civeyrac

Frankreich 2018

Französisch

136 Min · Schwarz-Weiß

Weltpremiere

Mit

Andranic Manet (Etienne)
Corentin Fila (Mathias)
Gonzague Van Bervesselès (Jean-Noël)
Diane Rouxel (Lucie)
Jenna Thiam (Valentina)
Sophie Verbeeck (Annabelle)
Valentine Catzeflis (Barbara)
Charlotte Van Bervesselès (Héloise)
Nicolas Bouchaud (Paul Rossi)
Laurent Delbecque (William)

Stab

Regie
Jean Paul Civeyrac
Regie, Buch
Jean Paul Civeyrac
Regieassistenz
Tigrane Avédikian
Kamera
Pierre-Hubert Martin
Ton
François Méreu
Montage
Louise Narboni
Production Design
Brigitte Brassart
Kostüm
Claire Dubien
Casting
Constance Demontoy
Production Manager
Flore Camus
Produzent
Frédéric Niedermayer
Co-Produzenten
Michèle Pétin, Laurent Pétin
Co-Produktion
ARP Sélection, Paris

Biografie

Jean Paul Civeyrac

Geboren 1964 in Firminy (Loire) in Frankreich. Nach seinem Philosophiestudium an der Universität Lyon III begann er an der La Fémis Regie zu studieren. Später, von 1999 bis 2010, leitete er dort zusammen mit Claire Simon die Filmabteilung. Seit 2011 unterrichtet er Film an der Universität Paris VIII. Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter der „neuen“ französischen Nouvelle Vague.

Filmografie

1991 La Vie selon Luc; Kurzfilm 1997 Neither Eve nor Adam 2000 Les Solitaires 2001 Fantômes 2002 Man's Gentle Love 2003 All the Fine Promises 2004 Tristesse Beau Visage; Kurzfilm 2005 Through the Forest 2006 Ma Belle Rebelle; Kurzfilm · Mon Prince Charmant; Kurzfilm 2008 Malika s' est Envolée; Kurzfilm 2010 Young Girls in Black 2011 Louise le Dimanche; Kurzfilm · Une Heure avec Alice; Kurzfilm 2012 Fairy Queen; Kurzfilm · Françoise au Printemps; Kurzfilm 2014 My Friend Victoria 2018 Mes provinciales (A Paris education); Panorama

Produktion

Moby Dick Films
Paris, Frankreich
+33 153 200209

Weltvertrieb

Les Films du Losange
Paris, Frankreich
+33 6 637469

www.filmsdulosange.fr

Termine

  • 180332
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    So 18.02. 19:00
    International (E)
  • 191554
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Mo 19.02. 21:30
    Zoo Palast 2 (E)
  • 210081
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Mi 21.02. 19:00
    CinemaxX 7 (E)
  • 220232
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Do 22.02. 20:30
    CineStar 3 (E)
  • 240893
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Sa 24.02. 17:00
    Cubix 9 (E)
  • 250232
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    So 25.02. 20:15
    CineStar 3 (E)

Berlinale Apps

Android    iOS