Fabian oder Der Gang vor die Hunde

Fabian – Going to the Dogs
Berlin, 1931: Ein Ort zwischen Untermiete und Unterwelt, wo Bordelle Ateliers sind, Nazis auf den Straßen pöbeln und man in Babelsberg vom „psychologischen Film“ träumt. Das Leben brodelt, die Gesellschaft gärt, korrodiert. Solange er noch Arbeit hat, verfasst der promovierte Germanist Jakob Fabian tagsüber Werbetexte, nachts zieht er mit Stephan Labude durch die schrägen Etablissements der Stadt. Während sein Freund – er wird später bekennen, „in den Fächern Leben und Beruf“ versagt zu haben – ein Draufgänger in Sachen Kommunismus und Sex ist, bleibt Fabian nüchtern und distanziert. Er wartet auf den „Sieg der Anständigkeit“, ohne recht daran zu glauben. Nur die Liebe zu Cornelia lässt ihn an seinem ironischen Fatalismus zweifeln. Sie wird zum Lichtblick in seinem zerrinnenden Leben.
Erich Kästners tieftraurigen autobiografischen „Fabian“ – einen der bedeutendsten Romane der Weimarer Republik – aus seinem Schattendasein zu holen, ist bei allen Parallelen zum vermaledeiten Heute eine Herausforderung. Dominik Graf meistert sie kongenial: spitzfindig pointiert sein Stil, kaltschnäuzig flott, und doch von schweigsamer Melancholie. Ein Film wie eine Diskokugel, die sich langsam dreht. Über den Zusammenhang von Geschlechtsverkehr und leerem Kühlschrank – und den Zerfall des Traums vom Glück.
von Dominik Graf
mit Tom Schilling, Saskia Rosendahl, Albrecht Schuch, Meret Becker, Michael Wittenborn, Petra Kalkutschke, Elmar Gutmann, Aljoscha Stadelmann, Anne Bennent, Eva Medusa Gühne
Deutschland 2021 Deutsch 176’ Farbe

Mit

  • Tom Schilling (Jakob Fabian)
  • Saskia Rosendahl (Cornelia Battenberg)
  • Albrecht Schuch (Stephan Labude)
  • Meret Becker (Irene Moll)
  • Michael Wittenborn (Justizrat Labude)
  • Petra Kalkutschke (Frau Fabian)
  • Elmar Gutmann (Herr Fabian)
  • Aljoscha Stadelmann (Produzent Makart)
  • Anne Bennent (Baronin Ruth Reiter)
  • Eva Medusa Gühne (Frau Hohlfeld)

Stab

RegieDominik Graf
BuchConstantin Lieb, Dominik Graf, frei nach dem gleichnamigen Roman von Erich Kästner
KameraHanno Lentz
MontageClaudia Wolscht
MusikSven Rossenbach, Florian van Volxem
MischungMichael Stecher
Sound DesignFlorian Neunhoeffer, Martina Bahr
TonMartin Witte
Production DesignClaus Jürgen Pfeiffer
KostümBarbara Grupp
MaskeNannie Gebhardt-Seele, Anna Freund
RegieassistenzPetra Misovic
CastingAn Dorthe-Braker
ProduktionsleitungGünter Fenner
HerstellungsleitungChristine Rau
Produzent*inFelix von Boehm
Associate ProducersGerda Leopold, Christoph Fisser
Co-Produzent*innenMarc Schmidheiny, Christoph Daniel, Wiebke Andresen
RedaktionDaniel Blum, Olaf Grunert, Andreas Schreitmüller
Co-ProduktionZDF, Mainz
Arte, Straßburg
DCM Pictures, Berlin

Produktion

Lupa Film

Berlin, Deutschland

+49 30 960666933

Weltvertrieb

Les Films du Losange

Paris, Frankreich

+33 1 44438724

Dominik Graf

Geboren 1952 in München. Von 1974 bis 1980 studierte er an der Hochschule für Film und Fernsehen München. Im Lauf seiner Regie- und Autorenkarriere wurde er unter anderem mit dem Bundesfilmpreis, dem Bayerischen Film- und auch Fernsehpreis, dem Deutschen Fernsehpreis sowie vielfach mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählen die Filme Die Katze, Die Sieger, Hotte im Paradies, Die geliebten Schwestern, die Serien Der Fahnder und Im Angesicht des Verbrechens, sowie mehrere Folgen der Reihen „Polizeiruf 110“ und „Tatort“. 2010 erschien ein Buch mit Essays zum Film.

Filmografie

1979 Der kostbare Gast · Familientag; TV-Serie, 2 Episoden 1980 Neonstadt; Episodenfilm, Episode „Running Blue“ 1982 Das zweite Gesicht 1983 Köberle kommt; TV-Serie, 6 Episoden · Der Fahnder; TV-Serie, 8 Episoden · Treffer; TV-Film 1984 Tatort: Schwarzes Wochenende; TV-Film 1985 Drei gegen drei 1986 Die Beute; TV-Film · Bei Thea; TV-Film 1987 Die Katze 1988 Tiger, Löwe, Panther; TV-Film 1990 Spieler 1991 Der Fahnder; TV-Serie, 5 Episoden 1992 Die Verflechtung; TV-Film 1994 Der Sieger 1995 Tatort: Frau Bu lacht; TV-Film · Reise nach Weimar · Sperling und das Loch in der Wand; TV-Pilotfilm 1996 Dr. Knock; TV-Film · Das Wispern im Berg der Dinge; TV-Dokumentarfilm · Der Skorpion; TV-Film 1997 Sperling und der brennende Arm; TV-Film 1998 Bittere Unschuld; TV-Film · Deine besten Jahre; TV-Film 2000 München – Geheimnisse einer Stadt 2001 Der Felsen 2002 Die Freunde der Freunde; TV-Film · Hotte im Paradies; TV-Film 2003 Polizeiruf 110: Der scharlachrote Engel; TV-Film 2005 Der rote Kakadu · Polizeiruf 110: Er sollte tot; TV-Film 2006 Eine Stadt wird erpresst; TV-Film 2007 Das Gelübde; TV-Film · Süden & der Luftgitarrist; TV-Film 2008 Deutschland 09; Episodenfilm, Segment: „Der Weg, den wir nicht zusammen gehen“, Co-Regie: Martin Gressmann 2010 Im Angesicht des Verbrechens; TV-Serie, 10 Episoden · Polizeiruf 110: Cassandras Warnung; TV-Film 2011 3Leben; TV-Film · Das unsichtbare Mädchen; TV-Film · Lawinen der Erinnerung; TV-Dokumentarfilm 2013 Die geliebten Schwestern · Tatort: Aus der Tiefe der Zeit; TV-Film · Die reichen Leichen. Ein Starnbergkrimi; TV-Film 2014 Es werde Stadt!; TV-Dokumentarfilm · Polizeiruf 110: Smoke on the water; TV-Film · Was heißt hier Ende? Der Filmkritiker Michael Althen; TV-Dokumentarfilm 2015 Zielfahnder – Flucht in die Karpaten 2016 Verfluchte Liebe deutscher Film; TV-Dokumentarfilm · Am Abend aller Tage; TV-Film 2017 Offene Wunde deutscher Film; TV-Film · Tatort: Der rote Schatten; TV-Film · Hanne; TV-Film 2019 Polizeiruf 110: Die Lüge, die wir Zukunft nennen; TV-Film 2021 Fabian oder Der Gang vor die Hunde (Fabian – Going to the Dogs)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2021