Berlinale: Programme


Forum

Adiós entusiasmo

So Long Enthusiasm

## ## ## ##

Worin besteht die besondere Verbindung der Mitglieder einer Familie untereinander? Man teilt Wohnung, Geheimnisse und Erinnerungen und kennt sich in- und auswendig. Man nimmt kein Blatt vor den Mund, schont sich nicht und ist doch füreinander da. Man ist einander ausgeliefert. Das gilt auch für die Familie von Margarita, die mit ihrem Sohn Axel und dessen älteren Schwestern Antonia, Alejandra und Alicia zusammenlebt. Ihre Wohnung ist wie eine gemütliche Höhle, in der sie im warmen Lampenlicht musizieren, essen, schlafen, streiten. Ein intimer Familienkokon. Dass Margarita eingeschlossen in einem Raum hinter dem Bad lebt, gehört wie selbstverständlich dazu. Man kommuniziert durch ein kleines Fenster, versorgt die Mutter mit Decken, DVDs und Lektüre und feiert ihren Geburtstag im Flur. Als sie irgendwann genug hat, ist es Axel, der eine Entscheidung treffen muss. Man ist geneigt, diese Familienbeziehungen psychologisch zu interpretieren, aber das ist keineswegs zwingend. Interessanter ist vielmehr die besondere erzählerische Energie, die den Film erfüllt. Unsichtbar, aber in jeder Sekunde vorhanden. Genauso wie Axel die dunkle Materie beschreibt, die ihn so fasziniert.

von
Vladimir Durán

Argentinien / Kolumbien 2017

Spanisch

79 Min · Farbe

Mit

Camilo Castiglione (Axel)
Laila Maltz (Alicia)
Mariel Fernandez (Antonia)
Martina Juncadella (Alejandra)
Rosario Blefari (Margarita (Stimme))
Valeria Valente (Margarita (on set))
Verónica Llinás (Marta)
Vladimir Durán (Bruno)
Lucas Besasso (Ricardo)
Silvia Cobelo (Silvia Cobelo)

Stab

Regie
Vladimir Durán
Buch
Sacha Amaral, Vladimir Durán
Kamera
Julian Ledesma
Schnitt
Ana Godoy, Laura Bierbrauer
Sound Design
Nahuel Palenque
Ton
Emilio Iglesias
Production Design
M. Ana Casariego
Produzentinnen und Produzenten
Vladimir Durán, Servo Cine, Alexis Durán, Imaginaria Films, Jerónimo Quevedo, Un puma, Maria Victoria Marotta, Un puma, Joyce Ventura

Biografie

Vladimir Durán

Geboren 1977 in Bogotá, Kolumbien. Er studierte Anthropologie, Filmregie sowie Schauspiel und Schauspielregie. Adiós entusiasmo ist sein erster abendfüllender Film.

Filmografie

2011 Soy tan feliz (I am so Happy); 14 Min. 2017 Adiós entusiasmo (So Long Enthusiasm)

Produktion

Servo Cine
Buenos Aires, Argentinien
+54 91169182222

Imaginaria Films
Bogotá, Kolumbien
+57 12360307

Un puma
Buenos Aires, Argentinien
+54 91153038833

Joyce Ventura
Bogotá, Kolumbien
+57 3107726151