Notre-Dame du Nil

Our Lady of the Nile
„Wo kommen unsere Tränen her? Manche sagen, sie sind der Nektar unseres Leidens und unserer gebrochenen Herzen. Andere sagen, unsere Tränen sind das Wasser der Unschuld, die das Land der Tausend und einem Hügel reinwaschen.“

Ruanda 1973: Hoch oben in den Bergen, an einer der Quellen des Nils, behütet eine schwarze Marienfigur ein katholisches Mädcheninternat. Die Tage sind ausgefüllt mit Unterricht, Gottesdienst und praktischer Arbeit. Hier werden die Töchter von Politikern, Militärs und Geschäftsleuten ausgebildet; sie sollen später zur Elite des Landes gehören. In ihrem Lebenshunger, ihren Träumen und ihrer Ausgelassenheit sind die Mädchen sich ähnlich, egal ob Hutu oder Tutsi. Doch im Mikrokosmos der Schule und in den immer schärfer werdenden Auseinandersetzungen spiegeln sich auch die Verheerungen einer kolonialen Ordnung. Symbolträchtige Bilder weisen voraus auf eine Welle der Gewalt, die 1994 ganz Ruanda erfassen und zu einem Genozid führen wird.
von Atiq Rahimi
mit Santa Amanda Mugabekazi, Albina Sydney Kirenga, Angel Uwamahoro, Clariella Bizimana, Belinda Rubango Simbi
Frankreich / Belgien / Ruanda 2019 Französisch,  Kinyarwanda,  Untertitel: Englisch 93’ Farbe

Mit

  • Santa Amanda Mugabekazi (Virginia)
  • Albina Sydney Kirenga (Gloriosa)
  • Angel Uwamahoro (Immaculée)
  • Clariella Bizimana (Veronica)
  • Belinda Rubango Simbi (Modesta)
  • Ange Elsie Ineza (Frida)
  • Kelly Umuganwa Teta (Goretti)
  • Pascal Greggory (Fontenaille)
  • Carole Trévoux (Mutter Oberin)

Stab

RegieAtiq Rahimi
BuchAtiq Rahimi, nach dem Roman „Notre-Dame du Nil“ von Scholastique Mukasonga, Ramata Toulaye-Sy
KameraThierry Arbogast
MontageHervé de Luze, Jacqueline Mariani
Sound DesignIngrid Ralet
TonDana Farzaneh Pour, Mathieu Cox
Production DesignFrançoise Joset
Produzent*innenRani Massalha, Dimitri Rassam, Marie Legrand
Co-Produzent*innenCharlotte Casiraghi, Patrick Vandenbosch, Jérôme de Bethune, Fabrice Delville, Christophe Toulemonde
Co-ProduktionFrance 2 Cinema, Paris
Swoon Productions, Paris
Belga Productions, Braine-l’Alleud

Produktion

Les Films du Tambour

Paris, Frankreich

+33 614 551405

Chapter 2

Paris, Frankreich

Weltvertrieb

Indie Sales

Paris, Frankreich

+33 144 830227

indiesales.eu indiesales.eu

Atiq Rahimi

Der Romanautor und Filmemacher stellte seinen Debütfilm Earth and Ashes 2004 in der Sektion Un Certain Regard in Cannes vor, wo er mit dem Prix du Regard vers l’Avenir ausgezeichnet wurde. Das Drehbuch schrieb er gemeinsam mit dem iranischen Regisseur Kambuzia Partovi. Seinen 2008 erschienenen Erstlingsroman „Syngué Sabour: The Patience Stone“ adaptierte er 2011 gemeinsam mit Jean-Claude Carrière für die Leinwand. Der Film, bei dem er auch Regie führte, feierte seine Premiere auf dem Toronto International Film Festival. Notre-Dame du Nil ist sein dritter Langfilm.

Filmografie

2004 Earth and Ashes 2012 The Patience Stone 2019 Notre-Dame du Nil

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020

Termine

Sa 22.02. 15:30

Zoo Palast 1

Ticketcode 220302

Ticketcode für die Vorverkaufskasse

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei
Mo 24.02. 17:00

Cubix 8

Ticketcode 240883

Ticketcode für die Vorverkaufskasse

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei
Mi 26.02. 17:30

Urania

Ticketcode 260633

Ticketcode für die Vorverkaufskasse

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei
Do 27.02. 15:30

Filmtheater am Friedrichshain

Ticketcode 270343

Ticketcode für die Vorverkaufskasse

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei
Preisverleihung Generation 14 plus

Clebs | Notre-Dame du Nil

Fr 28.02. 19:30

Urania

Vorführung der Preisträgerfilme

Ticketcode 280633

Ticketcode für die Vorverkaufskasse

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei