• Sektion
  • Land
  • Spielstätte
  • Tag
  • Anfangszeit

Sektion

Land

Spielstätte

Tag

Anfangszeit

Bitte beachten Sie

Filter sind nicht mit der Suche kombinierbar.

Bitte beachten Sie

Die Suche ist nicht mit Filtern kombinierbar.

Stefan S. hat getötet und dafür eine lebenslange Haftstrafe bekommen. Wie begegnet man einem Mörder? Wie macht man sich ein Bild? Mithilfe einer Handpuppe, Masken, Spiegelungen und Projektionen loten die Filmemacher Darstellung und Darstellbarkeit aus.

Mi 09.06. 21:30

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei

1973 kam Omar Blondin Diop unter ungeklärten Umständen im senegalesischen Gorée-Gefängnis ums Leben. Vincent Meessen widmet der Vita des Aktivisten, der in Godards La chinoise als Mao-Exeget auftritt, ein vielstimmiges Filmessay.

Do 10.06. 22:00

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei
Forum Expanded Kurzfilmprogramm #1

Songs of the Shirt (1) | Lost on Arrival | Böse zu sein ist auch ein Beweis von Gefühl | Night for Day

Als Chor, der nicht sichtbar wird und als Film, in dessen Oberfläche gestochen wird, treten die Songs auf als Intervention, als Störung oder Unterbrechung, als filmische Maschinenstürmer.

Nachdem er sich zur Ruhe gesetzt hat, will ein Mann auf die Karibikinsel zurückkehren, auf der er einst lebte. Fortschreitende Demenz macht seine Pläne zunichte. Er zieht dort hin, doch kommt niemals richtig an.

Eine persönliche, kathartische Auseinandersetzung mit der Situation der Regisseurin als Nichtdeutsche in Berlin. Der aggressive Ton des Films wird von Bildern zerstörter Gebäude, von Nachkriegsarchitektur und der dissonanten Musik Maurice Weddingtons unterstützt.

Eine fiktive Mutter-Sohn-Beziehung: Der Film imaginiert eine Kommunistin, die einen Techno-Utopisten gebiert, die Geschlechterrollen von Frauen, die in der portugiesischen Diktatur im Untergrund leben und die „Letzte Frau“ als Fembot aus „Hoffmanns Erzählungen“.

Fr 11.06. 21:30

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei

Avi Mograbi lässt mehrere Jahrzehnte israelischer Militärherrschaft in Gaza und der Westbank Revue passieren. Dabei rückt er die Perspektive der israelischen Soldaten in den Vordergrund und ist selbst mal scharfzüngig und ironisch, mal desillusioniert.

Sa 12.06. 21:30

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei
Forum Expanded Kurzfilmprogramm #4

Songs of the Shirt (5) | After Life followed by Red Impasto Jar | Kapita | Zahlvaterschaft | Ahorita Frames

Als Chor, der nicht sichtbar wird und als Film, in dessen Oberfläche gestochen wird, treten die Songs auf als Intervention, als Störung oder Unterbrechung, als filmische Maschinenstürmer.

Zwei aufeinander folgende Filme dokumentieren eine Nekropole und ein Grabobjekt und widmen sich anhand archäologischer sowie illegaler Ausgrabungen von Grabstätten transzendentalen Themen.

Kapita verbindet bearbeitete Archivbilder mit zeitgenössischen Aufnahmen und enthüllt so Strukturen des Aus- und Eingrabens in der kolonialen Repräsentation – und Ausbeutung – von Land, Menschen und Minen in Zentralafrika.

Gerson Liebl, Enkel eines deutschen Kolonialbeamten aus Togo, kämpft seit 30 Jahren für den Erhalt der deutschen Staatsangehörigkeit und ein Aufenthaltsrecht in Deutschland. Als letztes Mittel greift er zum Hungerstreik.

Am Grenzübergang PedWest in Tijuana re-inszenieren gestrandete Migrant*innen die Geschichte der lateinamerikanischen Frauen, die ohne Aufenthaltsgenehmigung und ohne geeigneten Atemschutz den „Ground Zero“ des World Trade Centers putzten.

So 13.06. 21:30

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei

Einige wenige Fotos aus Konzentrations- und Vernichtungslagern wurden von Häftlingen aufgenommen. Cognets Film liest diese Bilder als widerständige Handlungen und nimmt sie zum Anlass für Forschungen in Ravensbrück, Dachau und Auschwitz-Birkenau.

Mo 14.06. 21:30

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei
Forum / Forum Expanded Double Feature

Ploy | Garderie nocturne

Inspiriert vom Tagebuch einer thailändischen Sexarbeiterin im „Dschungel-Bordell“ in Singapur erkundet der Film durch Beobachtungen der südostasiatischen Landschaft und der Gegenüberstellung visueller Formen die Leben von Arbeitsmigrant*innen.

Schon seit Jahrzehnten passt Madame Coda nachts auf die Kinder auf, wenn die Mütter auf den Straßen von Bobo-Dioulasso arbeiten gehen. Rücksichtsvoll und feinfühlig beobachtet Moumouni Sanou die ungewöhnliche Krippe und den Alltag der Frauen.

Di 15.06. 21:30

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei

In Georgien lässt ein mächtiger Mann Bäume entwurzeln und in seinen Privatgarten bringen. Der logistische Aufwand ist groß, der Schmerz der ehemaligen Besitzer*innen auch. So entsteht ein Sinnbild für maßlosen Reichtum und die Bezwingung der Natur.

Mi 16.06. 21:30

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei

In einer Kommune in Philadelphia trifft Marxismus auf Putzpläne, die Geschichte der MOVE-Organisation auf Jazz und postkoloniale Theorie auf Godards La chinoise. Asilis Film erzählt vom Politischen im Privaten: ein Crashkurs in Schwarzem Widerstand.

Do 17.06. 21:30

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei

Nach vielen Jahren als Taxifahrer in New York ist Joaquim nach Portugal zurückgekehrt. Nun steht der weltläufige, stets gut gekleidete Mann kurz vor der Rente. Eine letzte Tour führt ihn durch Industriegebiete, in denen Stillstand herrscht.

Fr 18.06. 21:30

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei

In Tübingen wartet ein Filmprojekt zu Hölderlin. Im Weg stehen die Alpen, der Wald und der Allgemeinzustand des Regisseurs. Ein Requiem auf das Modell des genialischen Künstlers oder, je nach Lichteinfall, dessen Vivisektion.

Sa 19.06. 21:30

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei

Vier Freund*innen kommen nach Kanchanaburi im Westen Thailands, wo einst die sogenannte Todeseisenbahn fuhr. Zwischen Theaterspiel, nächtlichen Gesprächen und möglichen Träumen eröffnet sich ein Raum, in dem die Gegenwart durchlässig für Geschichte wird.

So 20.06. 21:30

Open Air Kino HKW

Favoriten hinzufügen

Bitten loggen Sie sich ein, um „Meine Favoriten“ nutzen zu können.

Download iCal-Datei