Berlinale: Programm


Zurück
Wettbewerb

Isle of Dogs

Isle of Dogs – Ataris Reise

Jason Schwartzman, Roman Coppola, Bob Balaban, Bill Murray, Greta Gerwig, Bryan Cranston, Wes Anderson, Koyu Rankin, Liev Schreiber, Jeff Goldblum, Kunichi Nomura

Moderation: Anatol Weber

Pressekonferenz in voller Länge
 

Isle of Dogs – Ataris Reise erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird.
Nach Der fantastische Mr. Fox ist dies Wes Andersons zweiter Animationsfilm. Wieder erschafft der Regisseur ein detailreiches Universum, das seine ganz eigenen Wirklichkeiten und Gesetze entwickelt. Auch wenn böse Schurken auftreten und die Vierbeiner brutal jagen, bleibt der Film eine Fabel. Wundersamerweise verstehen wir die Tiere, während das, was die Menschen sagen, zum größten Teil übersetzt werden muss. Ataris skurrile Gefährten King, Duke, Rex, Boss und Chief konfrontieren uns mit den wesentlichen und alle betreffenden Fragen: „Wer sind wir? Und wer wollen wir sein?“

von
Wes Anderson

Großbritannien / Deutschland 2018

Englisch, Japanisch

101 Min · Farbe

Weltpremiere

Mit

Bryan Cranston (Chief)
Koyu Rankin (Atari)
Edward Norton (Rex)
Liev Schreiber (Spots)
Greta Gerwig (Tracy)
Bill Murray (Boss)
Jeff Goldblum (Duke)
Bob Balaban (King)
Scarlett Johansson (Nutmeg)
Courtney B. Vance (Erzähler)
Kunichi Nomura (Bürgermeister Kobayashi)

Stab

Regie, Buch
Wes Anderson
Kamera
Tristan Oliver
Animation
Mark Waring
Montage
Andrew Weisblum
Musik
Alexandre Desplat
Production Design
Adam Stockhausen, Paul Harrod
Casting
Douglas Aibel
Produzenten
Wes Anderson, Scott Rudin, Steven Rales, Jeremy Dawson
Co-Produzenten
Christoph Fisser, Henning Molfenter, Charlie Woebcken

Biografie

Wes Anderson

Wes Anderson wurde in Houston, Texas, geboren. Zu seinen Filmen gehören Durchgeknallt, Rushmore, Die Royal Tenenbaums, Die Tiefseetaucher, Darjeeling Limited, Der fantastische Mr. Fox, Moonrise Kingdom und Grand Budapest Hotel.

Filmografie

1996 Bottle Rocket (Durchgeknallt) 1998 Rushmore 2001 The Royal Tenenbaums (Die Royal Tenenbaums) 2004 The Life Aquatic with Steve Zissou (Die Tiefseetaucher) 2007 The Darjeeling Limited (Darjeeling Limited) 2009 Fantastic Mr. Fox (Der Fantastische Mr. Fox) 2012 Moonrise Kingdom 2014 The Grand Budapest Hotel (Grand Budapest Hotel) 2018 Isle of Dogs (Isle of Dogs – Ataris Reise)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2018

Produktion

American Empirical c/o United Talent Agency
Beverly Hills, USA
+1 310 2736700

Indian Paintbrush
Santa Monica, USA

Weltvertrieb

Fox Searchlight Pictures
Los Angeles, USA

Termine

  • Do 15.02. 19:30
    Berlinale Palast (D, E)
    Eröffnung | Kein Kartenverkauf
  • 150741
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Do 15.02. 20:30
    Friedrichstadt-Palast (D, E)
    Zusatzvorstellung mit Übertragung der Eröffnungsgala
  • 160743
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Fr 16.02. 10:30
    Friedrichstadt-Palast (D, E)
  • Fr 16.02. 14:00
    Brandenburger Tor (D, E)
  • 171072
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Sa 17.02. 10:00
    Haus der Berliner Festspiele (D, E)
  • 170303
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Sa 17.02. 15:30
    Zoo Palast 1 (D, E)
    Cross Section Generation Kplus | empfohlen ab 12 Jahren

Berlinale Apps

Android    iOS