Berlinale: Programm


Zurück
Wettbewerb

Las herederas

The Heiresses

Christoph Friedel (Koproduzent), Margarita Irún (Schauspielerin), Ana Brun (Schauspielerin), Marcelo Martinessi (Regisseur/Drehbuchautor), Ana Ivanova (Schauspielerin), Sebastián Peña Escobar (Produzent, Ausführender Produzent, Production Manager)

Moderation: Vincenzo Bugno

Pressekonferenz in voller Länge
 

Chela und Chiquita sind schon lange ein Paar. Mit den Jahren haben sie sich in einer festen Rollenverteilung eingerichtet. Die extrovertierte Chiquita regelt das gemeinsame Leben. Chela hingegen verlässt eher ungern das Haus, lieber verbringt sie den Tag hinter ihrer Staffelei. Finanzielle Schwierigkeiten zwingen sie dazu, Teile ihres geerbten und geliebten Mobiliars – allesamt Erinnerungsstücke – zu verkaufen. Als Chiquita wegen Überschuldung ins Gefängnis kommt, ist Chela plötzlich auf sich allein gestellt. Mit ihrem alten Daimler bietet sie einen Taxi-Service für wohlhabende ältere Damen aus der Nachbarschaft an. Beim Chauffieren lernt sie auch eine von deren Töchtern kennen, die junge, lebensfrohe Angy. Diese Begegnung lockt die eher passiv auftretende Chela aus der Reserve und lässt sie ihre eigenen Sehnsüchte neu entdecken.
So zurückhaltend und vorsichtig wie seine Heldin erkundet der Film die Außenwelt und richtet den Blick zunehmend auf eine Gesellschaftsschicht, die seltsam abgeschottet von der Wirklichkeit in den Tag hineinlebt. Wenn Chela ihre Freundin im Gefängnis besucht, entfaltet sich dagegen ein ganz anderes Bild von den Verhältnissen in Paraguay.

von
Marcelo Martinessi

Paraguay / Uruguay / Deutschland / Brasilien / Norwegen / Frankreich 2018

Spanisch

95 Min · Farbe

Weltpremiere

Mit

Ana Brun (Chela)
Margarita Irún (Chiquita)
Ana Ivanova (Angy)
Nilda Gonzalez (Pati)
María Martins (Pituca)
Alicia Guerra (Carmela)
Yverá Zayas (Sängerin)

Stab

Regie, Buch
Marcelo Martinessi
Kamera
Luis Armando Arteaga
Montage
Fernando Epstein
Sound Design
Fernando Henna
Ton
Rafael Alvarez
Production Design
Carlo Spatuzza
Kostüm
Tania Simbrón
Maske
Luciana Diaz, Virginia Silva
Regieassistenz
Flavia Vilela
Casting
Marcelo Martinessi
Production Manager
Sebastián Peña Escobar
Produzenten
Sebastián Peña Escobar, Marcelo Martinessi
Ausführender Produzent
Sebastián Peña Escobar
Co-Produzenten
Agustina Chiarino Voulminot, Fernando Epstein, Christoph Friedel, Claudia Steffen, Julia Murat, Hilde Berg, Marina Perales, Xavier Rocher
Co-Produktion
Mutante Cine, Montevideo
Pandora Film Produktion, Köln
Esquina Filmes, São Paulo
Norsk Filmproduksjon, Oslo
La Fábrica Nocturna, Paris

Biografie

Marcelo Martinessi

Geboren 1973 in Asunción, Paraguay. Der Regisseur und Drehbuchautor studierte zunächst Kommunikationswissenschaft in seiner Heimatstadt und dann Film an der London Film School. Seine Kurzfilme, die sich mit Literatur und dem Thema Erinnerung beschäftigen, wurden auf der Berlinale, auf dem Kurzfilmfestival in Clermont-Ferrand und weiteren Festivals gezeigt. Von 2010 bis zum Staatsstreich von 2012 war er Geschäftsführer des ersten öffentlichen Fernsehsenders in Paraguay. Seine Verarbeitung des folgenden politischen Chaos setzte er in dem Kurzfilm La Voz Perdida um, der 2016 als bester Kurzfilm auf dem Filmfestival in Venedig ausgezeichnet wurde.

Filmografie

2009 Karai norte; Kurzfilm 2011 Calle última; Kurzfilm 2013 La voz perdida (The Lost Voice); Kurzfilm 2018 Las herederas (The Heiresses)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2018

Produktion

La Babosa Cine
Asunción, Paraguay

Weltvertrieb

Luxbox
Paris, Frankreich
+33 6 64461011

www.luxboxfilms.com

Termine

  • 160011
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Fr 16.02. 15:30
    Berlinale Palast (E, D)
  • 170742
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Sa 17.02. 09:30
    Friedrichstadt-Palast (E, D)
  • 171073
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Sa 17.02. 13:00
    Haus der Berliner Festspiele (E, D)
  • ederas
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Sa 17.02. 20:00
    HAU Hebbel am Ufer (HAU1) (E, D)
    Berlinale Talents
  • 251075
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    So 25.02. 19:00
    Haus der Berliner Festspiele (E, D)

Berlinale Apps

Android    iOS