Berlinale: Programm


Zurück
Wettbewerb

Eva

Julia Roy (Schauspielerin), Benoit Jacquot (Regisseur, Drehbuchautor), Isabelle Huppert (Schauspielerin), Gaspard Ulliel (Schauspieler)

Moderation: Maria Giovanna Vagenas

Pressekonferenz in voller Länge
 

Als eines Nachts ein greiser Schriftsteller in seiner Badewanne stirbt, weiß nur einer um das Geheimnis seines letzten Manuskripts: Bertrand, der junge Mann, der zum zufälligen Zeugen seines Todes wird. Bertrand lässt das Stück, das der Alte hinterlässt, unter seinem eigenen Namen aufführen und berauscht sich am Erfolg. Doch bald wartet die Welt auf das nächste Werk des vermeintlichen literarischen Wunderkindes. Mitten in seine Bemühungen, etwas Neues zu Papier zu bringen, fällt die Begegnung mit der attraktiven, mysteriösen Eva. Für Bertrand ist sie weit mehr als nur eine Edelprostituierte, die Gespräche mit ihr fließen direkt in die Dialoge des neuen Stücks ein, und doch gelingt es ihm nie, den Panzer zu durchbrechen, den Eva trägt. Niemand soll wissen, was sie wirklich antreibt, schon gar nicht dieser arrogante Schnösel, dessen Hörigkeit sie ausnutzt, dem sie aber nicht traut. Bertrand gerät in eine emotionale Gefangenschaft, die in einer Katastrophe mündet.
Über 50 Jahre nach Joseph Losey verfilmte Benoit Jacquot den Roman des britischen Schriftstellers James Hadley Chase erneut und inszeniert ihn als Konversationsstück über die moralischen Abgründe in der Welt der Reichen und Schönen.

von
Benoit Jacquot

Frankreich / Belgien 2017

Französisch

102 Min · Farbe

Weltpremiere

Mit

Isabelle Huppert (Eva)
Gaspard Ulliel (Bertrand)
Julia Roy (Caroline)
Marc Barbe (Georges)
Richard Berry (Regis)

Stab

Regie
Benoit Jacquot
Buch
Benoit Jacquot, Gilles Taurand, nach dem Buch von James Hadley Chase
Kamera
Julien Hirsch
Montage
Julia Gregory
Musik
Bruno Coulais
Sound Design
Olivier Goinard
Ton
Christian Monheim, Paul Heymans
Production Design
Katia Wyszkop
Kostüm
Marielle Robaut
Maske
Liliane Rametta, Thi-Loan Nguyen
Regieassistenz
Antoine Santana
Casting
Antoinette Boulat
Produzenten
Marie-Jeanne Pascal, Mélita Toscan du Plantier
Ausführende Produzentin
Marie-Jeanne Pascal
Co-Produzenten
Luc Besson, Olivier Père, Rémi Burah, Geneviève Lemal
Co-Produktion
EuropaCorp, Saint-Denis Cedex
Arte France Cinéma, Issy les Moulineaux
Scope Pictures, Brüssel

Biografie

Benoit Jacquot

Der Regisseur und Drehbuchautor wurde 1947 in Paris geboren. Er begann als Assistent, bevor er 1975 mit L’assassin musicien nach einer Novelle Dostojewskis sein Regiedebüt vorstellte. Er arbeitete mit Stars des französischen Kinos wie Isabelle Huppert, Sandrine Kiberlain und Léa Seydoux. Zudem ist er für seine TV-Produktionen, Dokumentarfilme und Operninszenierungen bekannt. 1996 war er mit La fille seule Gast des Panoramas. Im Wettbewerb stellte er 2012 das Kostümdrama Les adieux à la reine vor. 2015 war er mit der Romanadaption Journal d’une femme de chambre erneut auf der Berlinale vertreten.

Filmografie (Auswahl)

1975 L'assassin musicien (The Musician Killer) 1990 La désenchantée (The Disenchanted) 1995 La fille seule (A Single Girl) 1997 Le septième ciel (The Seventh Heaven) 1998 L'école de la chair (The School of Flesh) 1999 Pas de scandale (Keep it Quiet) 2000 Sade 2001 Tosca 2002 Adolphe 2004 A tout de suite 2006 L'intouchable (The Untouchable) 2009 Villa Amalia 2010 Au fond des bois (Deep in the Woods) 2012 Les adieux à la reine (Farewell My Queen) 2014 3 cœurs (3 Hearts) 2015 Journal d'une femme de chambre (Diary of a Chambermaid) 2017 Eva

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2018

Produktion

Macassar Productions
Paris, Frankreich

Weltvertrieb

EuropaCorp
Saint-Denis Cedex, Frankreich
+33 1 55995000

Termine

  • 170013
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Sa 17.02. 22:00
    Berlinale Palast (E, D)
  • 181075
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    So 18.02. 09:30
    Haus der Berliner Festspiele (E, D)
  • 180744
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    So 18.02. 12:30
    Friedrichstadt-Palast (E, D)
  • 180745
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    So 18.02. 17:45
    Friedrichstadt-Palast (E, D)

Berlinale Apps

Android    iOS