Berlinale: Programm


Zurück
Berlinale Shorts

Terremoto Santo

Holy Tremor

Heiliges Beben

Brasilien. Historisch wurde der Bundesstaat Pernambuco im Nordosten Brasiliens landwirtschaftlich von der Zuckerrohrindustrie geprägt. Heute gibt es einen neuen Wirtschaftszweig: Verschiedene evangelikale Strömungen machen sich breit. Das Mantra der Evangelikalen, die in den letzten Jahren in Brasilien immer stärkeren gesellschaftlichen Einfluss gewonnen haben, ist es, durch eine extreme religiöse Praxis persönliche und wirtschaftliche Verbesserungen zu erfahren. In Brasilien haben sich die Evangelikalen in den letzten Jahren als eine immer größer werdende politische Macht etabliert. Sie kontrollieren Teile der Medien und hetzen in ihren Predigten gegen Homosexualität und Andersgläubige.
Terremoto Santo konzentriert sich auf eine junge Generation von Priestern, Komponisten, Produzenten und Sängern, die aus der ländlichen Gegend kommen und Gospelmusik produzieren. Analog zu ihrem Film über den Tecnobrega (Estás Vendo Coisas, Berlinale Shorts) oder die deutschen Schlager, berücksichtigen Wagner/de Burca das Umfeld der Protagonisten, um so in einer ästhetischen Verdichtung Ethik, Moral und Leben sichtbar zu machen.
Maike Mia Höhne

von
Bárbara Wagner
Benjamin de Burca

Brasilien 2017

Portugiesisch

Dokumentarische Form
20 Min · Farbe

Mit

Ana Cléa Gomes
Tacy Silva
Berg Simplicio
Joalysson Anderson
Caique Alves
Jeiziane Maria
Luiz Fernando Gomes
Alyne Azevedo
Ozeias Souza
Tanya Marques
Filipe Moura

Stab

Regie
Bárbara Wagner, Benjamin de Burca
Kamera
Pedro Sotero
Montage
Eduardo Serrano
Musik
Carlos Sá
Sound Design
Nicolau Domingues
Mischung
Nicolau Domingues
Produzentin
Cecilia Da Fonte

Biografie

Bárbara Wagner

Geboren 1980 in Brasília. 2012 Abschluss des Kunststudiums am Dutch Art Institute im niederländischen Arnhem. In ihrem fotografischen Werk beschäftigt sich Wagner damit, wie gewöhnliche Menschen ihren Körper einer vermeintlich interessierten Öffentlichkeit präsentieren. Die Arbeiten wurden international ausgestellt, in Sammlungen aufgenommen und in Monografien veröffentlicht. Seit 2011 Zusammenarbeit mit Benjamin de Burca. Mehrere gemeinsame Teilnahmen bei Festivals und Ausstellungen, unter anderem bei VideoBrasil und Panorama de Arte Brasileira, beide São Paulo, auf der Biennale von São Paulo und bei den Skulptur-Projekten Münster 2017.

Filmografie (Kurzfilme, Co-Regie: B. de Burca)

2013 Cinema Casino 2014 Desenho Canteiro (Plan Plat) 2015 Faz que vai (Set to go) 2017 Estás vendo coisas (You are seeing things); Berlinale Shorts · Bye Bye Deutschland! Eine Liebesmelodie (Bye Bye Germany! A Life Melody) 2018 Terremoto Santo (Holy Tremor)

Benjamin de Burca

Geboren 1975 in München. Studium der Malerei an der Glasgow School of Art und der University of Ulster. Zwischen 2000 und 2006 künstlerische Beschäftigung mit Jugend- und Gang-Kultur in Glasgow und Belfast. 2006 bis 2008 Co-Direktor des Kulturzentrums Catalyst Arts in Belfast. Seine künstlerische Praxis reicht von Malerei, Collage und Fotografie über Film, Video und Installation. Seit 2011 Zusammenarbeit mit Bárbara Wagner, mit der er mehrfach international ausgestellt hat. 2017 waren die in Recife, Brasilien, lebenden Filmemacher mit Estás vendo coisas im Programm der Berlinale Shorts vertreten.

Filmografie (Kurzfilme, Co-Regie: B. Wagner)

2013 Cinema Casino 2014 Desenho Canteiro (Plan Plat) 2015 Faz que vai (Set to go) 2017 Estás vendo coisas (You are seeing things); Berlinale Shorts · Bye Bye Deutschland! Eine Lebensmelodie (Bye Bye Germany! A Life Melody) · Terremoto Santo (Holy Tremor)

Produktion

Bárbara Wagner & Benjamin de Burca
Recife, Brasilien

Termine

Berlinale Shorts II: Im Kreis oder Blitze aus dem All

Imperial Valley (cultivated run-off); Babylon; Terremoto Santo; Circle; Solar Walk

  • 170061
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Sa 17.02. 16:00
    CinemaxX 5 (E)
  • 190041
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Mo 19.02. 21:30
    CinemaxX 3 (E)
  • 200371
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Di 20.02. 17:30
    Colosseum 1 (E)
  • 220062
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Do 22.02. 16:00
    CinemaxX 5 (E)

Berlinale Apps

Android    iOS