Berlinale: Programm


Zurück
Forum Expanded

Think Film No. 6: Archival Constellations

Am Donnerstag, 22.02., 10:00-21:30 Im silent green Kulturquartier, Gerichtstraße 35, 13347 Berlin


Auch in diesem Jahr widmen wir uns einen Tag lang internationalen Archivprojekten. Alterndes Filmmaterial, Videos, Papierdokumente, Handyaufnahmen, Oral History und Saatgut sind Materialisierungen von historischen Ereignissen und politischen Bewegungen, von Popkultur und Zensur, aber auch von Naturkatastrophen und Zukunftsutopien. So wie Archive als Ressource für politische und gesellschaftliche Diskurse dienen, sind sie umgekehrt daraus hervorgegangen. Bei gleichzeitigem Wachstum sind sie von Verfall und Verlust geprägt. Aus dieser doppelten Bewegung heraus erwachsen neue Zeitkonstruktionen und Möglichkeitsräume.

Alle Vorträge, Diskussionen und Präsentationen auf Englisch.

10:00–10:30 Welcome


10:30–12:00 Unpacking Histories: Film Archives and Their Consequences*
Christy Best, Esther Jemila Chukwuma (Jos), Didi Cheeka (Lagos), Vinzenz Hediger (Frankfurt am Main) und Stefanie Schulte Strathaus (Berlin)


12:00–13:00 The Worker Leaves the Archive... Documents, Material & Commentary But No Film*
Ali Hussein Al-Adawy (Alexandria) Moderation: Stefanie Schulte Strathaus


13:00–14:15 Mittagspause Und Ausstellungsführung Jasmina Metwaly: WE ARE NOT WORRIED IN THE LEAST, SAVVY Contemporary

14:15–15:45 Tremors, Repairs And Ruptured Narratives: Post-Earthquake Film Archives in Mexico and Japan
Viviana García Besné (Permanencia Voluntaria Film Archive, Tepoztlán) und Ayumi Hata (311 Documentary Film Archive, Yamagata)

15:45–17:15 Storing and Growing*
Vivienne Sansour (El Beir, Arts and Seeds, Beit Sahour/Bethlehem) und Jumana Manna (Berlin) Moderation: Nicole Wolf
(Das Panel ist Teil des Projekts „Stoffwechsel“ der Film Feld Forschung)

17:30–19:00 Qamra: Queer Archive And Visual Jurisprudence
T. Jayashree (QAMRA. Queer Archive for Memory, Reflection and Activism, Bangalore) und Siddharth Narrain (Delhi) Moderation: Nanna Heidenreich

19:15–20:45 Film Pedagogies And Archives Of Resistance: Subversive Film in Conversation with Mosireen*
Subversive Film, Ramallah (Reem Shilleh, Mohanad Yaqubi) und Mosireen, Kairo (Jasmina Metwaly, Salma Said)


20:45–21:00 Seeing History: The Augmented [Archive]
Kaya Behkalam (Kairo, Berlin)

21:00–21:30 From the Archive* Harun Farocki Institut (Berlin)

*„Archive außer sich“ ist ein Projekt des Arsenal – Institut für Film und Videokunst in Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt, gefördert im Rahmen von „Das Neue Alphabet“ durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Think Film Film N°6 - Archival Constellations markiert den Beginn des auf drei Jahre angelegten Projekts. Teilnehmende Institutionen sind das Archiv der Kurzfilmtage Oberhausen, die Film Feld Forschung gGmbH, das Harun Farocki Institut, SAVVY Contemporary, die pong film GmbH sowie der Masterstudiengang an der Goethe-Universität Frankfurt: „Filmkultur: Archivierung, Programmierung, Präsentation“ und das Seminar für Filmwissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Englisch

Mit

Christy Best
Esther Jemila Chukwuma
Didi Cheeka
Vinzenz Hediger
Stefanie Schulte Strathaus
Ali Hussein Al Adawy
Hata Ayumi
Viviana García Besné
Vivien Sansour
Jumana Manna
T. Jayashree
Siddharth Narrain
Subversive Film
Mosireen
Kaya Behkalam
Harun Farocki Institut

Eintritt frei

Termine

  • Do 22.02. 10:00
    silent green Kulturquartier

Berlinale Apps

Android    iOS