Berlinale: Programm


Zurück
Retrospektive

Der Himmel auf Erden

Heaven on Earth

Lautstark wettert der Abgeordnete Traugott Bellmann gegen den Sittenverfall im Allgemeinen und gegen das berüchtigte Nachtlokal »Himmel auf Erden« im ganz Besonderen. Pech für ihn, dass er die Lokalität erbt – nebst einer halben Million Mark, und ausgerechnet an jenem Tag, da er zum Präsidenten des Sittlichkeitsvereins ernannt wird! Pech auch, dass sein verstorbener Bruder das Erbe an die Bedingung geknüpft hat, Traugott müsse Nacht für Nacht von zehn bis drei in dieser »Hölle des Lasters« schmoren. Noch mehr Pech, dass dies alles an Traugotts Hochzeitstag geschieht und im Schlafzimmer die Tochter eines ehrbaren Sektfabrikanten ihren Bräutigam erwartet … Shimmy, Jazz und Girlkultur: Mit frivolen Anspielungen und überschäumendem Witz fügt der Film Elemente des urbanen Entertainments zu einer Attacke auf das Schmutz- und Schundgesetz von 1926. Zugleich feiert er das Kino als zirzensisches Medium, indem er Kleinkünstlern zu großen Auftritten verhilft. Die Türen fliegen wie bei Lubitsch, und als mondäner Damen-Impersonator bringt der spätere Viktor-und-Viktoria-Regisseur Reinhold Schünzel schon hier die Geschlechteridentitäten zum Tanzen.

von
Reinhold Schünzel
Alfred Schirokauer

Deutschland 1927

deutsche Zwischentitel

113 Min · Schwarz-Weiß · 35 mm

Restaurierte Fassung 2013

Mit

Reinhold Schünzel
Charlotte Ander
Adele Sandrock
Otto Wallburg
Erich Kaiser-Titz
Paul Morgan
Szöke Szakall
Ellen Plessow
Ida Perry
Maria Kamradek

Stab

Regie
Reinhold Schünzel, Alfred Schirokauer
Buch
Reinhold Schünzel, Alfred Schirokauer, nach dem Bühnenstück „Der Doppelmensch“ (1909) von Wilhelm Jacoby, Arthur Lippschitz
Kamera
Edgar S. Ziesemer
Bau-Ausführung
Oskar Friedrich Werndorff
Produzent
Reinhold Schünzel

Produktion

Reinhold-Schünzel-Film GmbH
Berlin, Deutschland

Kopie: Bundesarchiv-Filmarchiv, Berlin

Termine

  • 180093
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    So 18.02. 19:30
    CinemaxX 8 (E)
    Piano: Maud Nelissen
  • 190382
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Mo 19.02. 17:00
    Zeughauskino (E)
    Piano: Maud Nelissen

Berlinale Apps

Android    iOS