Berlinale: Programm


Zurück
Wettbewerb

Toivon tuolla puolen

The Other Side of Hope

Die andere Seite der Hoffnung

Sakari Kuosmanen (Schauspieler), Aki Kaurismäki (Regisseur, Drehbuch), Sherwan Haji (Schauspieler), Moderation: Nikolaj Nikitin

Pressekonferenz in voller Länge
 

Der Film besteht aus zwei Geschichten, die sich nach 40 Minuten miteinander verbinden: In der ersten geht es um Khaled, einen syrischen Flüchtling. Als blinder Passagier eines Kohlefrachters landet er eher zufällig in Helsinki und beantragt ohne große Hoffnung auf die Zukunft Asyl. Wikström, die zweite Hauptfigur, ist Handelsvertreter für Krawatten und Männerhemden. Er kehrt seinem bisherigen Berufsleben den Rücken, setzt sein Pokerface am Glücksspieltisch ein und kauft ein Restaurant im letzten Winkel von Helsinki. Als die Behörden Khaled das Asyl verweigern, beschließt er, wie viele seiner Schicksalsgenossen illegal im Land zu bleiben. Er taucht in der finnischen Hauptstadt unter und lebt auf der Straße. Dort begegnet er den verschiedensten Formen von Rassismus, aber auch coolen Rock ’n’ Rollern und aufrichtiger Freundlichkeit. Eines Tages findet Wikström ihn nachts schlafend im dunklen Hinterhof seines Restaurants, besorgt ihm ein Bett und einen Job. Für eine Weile bilden die beiden gemeinsam mit der Kellnerin, dem Koch und dessen Hund eine utopische Einheit, eine der für Aki Kaurismäki typischen Schicksalsgemeinschaften, die vorführt, dass die Welt besser sein könnte und sollte.

von
Aki Kaurismäki

Finnland / Deutschland 2017

Finnisch, Englisch, Arabisch

98 Min · Farbe · 2K DCP, 35 mm

Mit

Sherwan Haji (Khaled)
Sakari Kuosmanen (Wikström)
Janne Hyytiäinen (Nyrhinen)
Ilkka Koivula (Calamnius)
Nuppu Koivu (Mirja)
Simon Hussein Al-Bazoon (Mazdak)
Niroz Haji (Miriam)
Kaija Pakarinen (Ehefrau)

Stab

Regie, Buch
Aki Kaurismäki
Kamera
Timo Salminen
Schnitt
Samu Heikkilä
Sound Design
Tero Malmberg
Ton
Tero Malmberg
Setdesign
Ville Grönroos, Heikki Häkkinen, Markku Pätilä
Kostüm
Tiina Kaukanen
Maske
Tiina Kaukanen
Regieassistenz
Eevi Kareinen
Casting
Eevi Kareinen
Production Manager
Mark Lwoff, Misha Jaari
Produzent
Aki Kaurismäki
Co-Produzenten
Misha Jaari, Mark Lwoff, Reinhard Brundig
Co-Produktion
Oy Bufo Ab, Helsinki
Pandora Film, Köln

Biografie

Aki Kaurismäki

Geboren 1957 in Orimattila, Finnland.

Filmografie (Auswahl)

1980 Valehtelija (Der Lügner) 1981 Saimaa-ilmiö (Saimaa Gesture); Co-Regie: Mika Kaurismäki 1982 Arvottoma (Die Wertlosen) 1983 Rikos ja rangaistus (Schuld und Sühne) 1984 Klaani (Der Klan) 1985 Calamari Union 1986 Varjoja paratiisissa (Schatten im Paradies) · Rocky VI; Kurzfilm 1987 Hamlet liikemaailmassa (Hamlet macht Geschäfte) · Thru The Wire; Kurzfilm · Rich Little Bitch; Kurzfilm 1988 Ariel · L.A. Woman; Kurzfilm 1989 Leningrad Cowboys Go America · Dirty Hands; TV-Film 1990 Tulitikkutehtaan tyttö (Das Mädchen aus der Streichholzfabrik) 1991 I Hired a Contract Killer (Vertrag mit meinem Killer) · Boheemielämää (Das Leben der Bohème) · Those Were the Days; Kurzfilm 1992 These Boots; Kurzfilm 1993 Total Balalaika Show – Helsinki Concert; Dokumentarfilm 1994 Pidä huivista kiinni, Tatjana (Tatjana, Take Care Of Your Scarf) · Leningrad Cowboys Meet Moses 1996 Kauas pilvet karkaavat (Wolken ziehen vorüber) · Always Be Human 1999 Juha 2002 Ten Minutes Older: The Trumpet; Episodenfilm, Regie des Segments „Dogs Have No Hell“ · Mies vailla menneisyyttä (Der Mann ohne Vergangenheit) 2004 Bico; Kurzfilm 2006 Laitakaupungin valot (Lichter der Vorstadt) 2007 The Foundry; Kurzfilm 2011 Le Havre 2012 O tasqueiro; Kurzfilm · The Pieksämäki Railwaystation Blues; Kurzfilm 2017 Toivon tuolla puolen (The Other Side of Hope)

Produktion

Sputnik Oy
Helsinki, Finnland

Weltvertrieb

The Match Factory
Köln, Deutschland
+49 221 5397090

www.the-match-factory.com

Termine

  • 140011
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Di 14.02. 16:00
    Berlinale Palast (D, E)
    35mm
  • 150741
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Mi 15.02. 09:30
    Friedrichstadt-Palast (E, D)
  • 151241
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Mi 15.02. 18:30
    Thalia Programmkino Potsdam (E, D)
    Berlinale Goes Kiez
  • 150331
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Mi 15.02. 22:30
    International (D, E)
    35mm
  • 160303
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    Do 16.02. 12:30
    Zoo Palast 1 (E, D)
  • 190014
    Ticketcode für die Vorverkaufskasse
    So 19.02. 16:45
    Berlinale Palast (E, D)