Peter Lindbergh – Women's Stories

Wie wird man zum Künstler? Mit dieser Frage tritt Regisseur Jean Michel Vecchiet dem Fotografen Peter Lindbergh gegenüber. Doch der ist keiner, der darauf einfach antwortet. Ebenso wenig wie auf weitere Fragen zu seinem Leben, das 1944 im von den Deutschen besetzten Polen begann. Nach dem Warum und Wie seiner fotografischen Arbeit gefragt, fordert er sein Gegenüber auf, das alles nicht allzu ernst zu nehmen. So bleiben nur die Bilder selbst und ihre Entstehung, um dem Künstler auf die Spur zu kommen. Seine Fotografien müssen nicht zum Sprechen gebracht werden, sie erzählen immer Geschichten, vor allem Geschichten von Frauen. Starke, schöne Persönlichkeiten jeden Alters tragen sein fotografisches Werk. Wie sie auch abseits der Kamera Lindberghs außergewöhnliche Leistung im Grenzgebiet zwischen Fotografie, Film und Erzählung ermöglicht haben: von der früh verstorbenen Mutter über die Schwester und zwei Ehefrauen bis zu seinen Redakteurinnen. Aus seinen Bildern spricht letztendlich nicht nur die Schönheit, sondern vielmehr das Leben.
von Jean Michel Vecchiet
mit Astrid Lindbergh, Helga Polzin, Irène Silvagni, Petra Lindbergh, Naomi Campbell
Deutschland 2019 Französisch,  Deutsch,  Englisch,  Polnisch,  Italienisch,  Untertitel: Englisch 113’ Farbe Weltpremiere Dokumentarische Form

Mit

  • Astrid Lindbergh
  • Helga Polzin
  • Irène Silvagni
  • Petra Lindbergh
  • Naomi Campbell
  • Charlotte Rampling

Stab

RegieJean Michel Vecchiet
KameraJean Michel Vecchiet
MontageKrystel Abou Karam
MusikAlain Arsac, Anthony Sahyoun
Sound DesignChristian Obermaier, Jochen Jezussek
TonXavier Dreyfuss
RegieassistenzCatherine Cattaruzza
Produzent*innenJean Michel Vecchiet, Marc Schmidheiny, Christoph Daniel, Wiebke Andresen
Co-Produzent*innenDario Suter, Joel Brandeis, Benjamin Seikel, Vanessa Nöcker
Co-ProduktionDCM, Berlin
B/14 Film, Hamburg

Produktion

DCM Pictures

Berlin, Deutschland

+49 30 88597410

dcmworld.com dcmworld.com

Jean Michel Vecchiet

Der Dokumentarfilmer lebt in Frankreich und im Libanon. In den letzten 40 Jahren drehte er u. a. Filme in den USA, China und im Nahen Osten, die weltweit ausgestrahlt wurden. Seine bevorzugten Themen sind Kunst, Geschichte und Geopolitik.

Filmografie (Dokumentarfilme)

2001 Peter Lindbergh, Carnet de route 2003 Mao’s Photographers 2005 Lives and Deaths of Andy Warhol 2007 Andy Warhol, l’Œuvre incarnée · We Were Exodus 2009 Iran: The Hundred Year War (Iran, der Wille zur Großmacht) 2011 Basquiat, a Life 2012 Songs of Freedom; Co-Regie: Catherine Cattaruzza 2013 June 6th 1944, They Were the First 2019 Here Lives the Devil; seit 2012, Co-Regie: Catherine Cattaruzza · Peter Lindbergh – Women Stories

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Termine

Fr 15.02. 15:00

Haus der Berliner Festspiele

mit Q&A

Ticketcode 151072

Ticketcode für die Vorverkaufskasse
Sa 16.02. 18:00

Cubix 8

Ticketcode 160882

Ticketcode für die Vorverkaufskasse