The Translation of Films

Die Übersetzung von Filmen hat seit der Frühzeit des Kinos großen Einfluss auf deren Wahrnehmung, wurde aber von der filmhistorischen Forschung bisher wenig beachtet. Mit „The Translation of Films, 1900–1950“ erscheint jetzt die erste umfassende Publikation zur Geschichte der audiovisuellen Übersetzung. Carol O'Sullivan und Jean-François Cornu stellen das Buch vor, dessen Autorinnen und Autoren sich aus unterschiedlichen Perspektiven der Sprachmittlung in der Stummfilmära und den ersten Jahrzehnten des Tonfilms nähern. Anschließend diskutieren die Regisseurin Elfi Mikesch, die Restauratorin Julia Wallmüller und die Übersetzerin Rebekah Smith die Neuuntertitelung von Mikeschs 2018 digital restauriertem Film Ich denke oft an Hawaii (1978). Ein vergleichender Blick auf die überlieferten Untertitel aus dem Premierenjahr zeigt, wie sich Ansprüche und Möglichkeiten im Lauf der Zeit verändert haben und welche Besonderheiten die Übersetzung von Werken der Filmgeschichte mit sich bringt.
mit Carol O'Sullivan, Jean-François Cornu, Elfi Mikesch, Rebekah Smith, Julia Wallmüller, Ralf Dittrich Englisch 60’ Veranstaltung

Mit

  • Carol O'Sullivan
  • Jean-François Cornu
  • Elfi Mikesch
  • Rebekah Smith
  • Julia Wallmüller
  • Ralf Dittrich (Moderation)

Termine

Eintritt frei

Mi 13.02. 18:00

Deutsche Kinemathek - 4. OG