Der menschliche Faktor

Human Factors
Jan und Nina fahren mit ihren zwei Kindern in ihr Wochenendhaus an der belgischen Küste, um zur Ruhe zu kommen. Doch die wird durch einen mysteriösen Einbruch bei der Ankunft der Familie zunichtegemacht. Danach hat Nina eine blutige Nase und Zorro, die zahme Ratte von Sohn Max, ist verschwunden. Was ist passiert? Niemand kann der Polizei die Eindringlinge genauer beschreiben. In Deutschland wird die erfolgreiche Werbeagentur, die das bilinguale Paar gemeinsam führt, Ziel einer Farbbeutelattacke. Jan hatte zuvor im Alleingang die Entscheidung getroffen, die Wahlkampagne für eine politische Partei mit populistischen Tendenzen zu übernehmen – ein Schritt, der allem widerspricht, was Nina wichtig ist.
Regisseur Ronny Trocker inszeniert seinen zweiten Langfilm als subtiles Familiendrama. Dabei wechselt er in fließenden Übergängen zwischen verschiedenen Perspektiven auf ein Ereignis, dessen Hergang und Bedeutung sich dadurch ständig anders darstellt und erweitert. Während er den Seelenzustand der Familienmitglieder einkreist, enthüllt er Fragilität und Wirkmächtigkeit der individuellen Wahrnehmung.
von Ronny Trocker
mit Mark Waschke, Sabine Timoteo, Jule Hermann, Wanja Valentin Kube, Hassan Akkouch, Isaak Dentler, Daniel Séjourné, Hannes Perkmann, Marie Rosa Tietjen, Steve Driesen
Deutschland / Italien / Dänemark 2021 Deutsch,  Französisch 102’ Farbe

Mit

  • Mark Waschke (Jan)
  • Sabine Timoteo (Nina)
  • Jule Hermann (Emma)
  • Wanja Valentin Kube (Max)
  • Hassan Akkouch (Hendrik)
  • Isaak Dentler (Karsten)
  • Daniel Séjourné (Flo)
  • Hannes Perkmann (Alexander)
  • Marie Rosa Tietjen (Hannah)
  • Steve Driesen (Frédéric)

Stab

Regie, BuchRonny Trocker
KameraKlemens Hufnagl
MontageJulia Drack
MusikA. Dixen
Sound DesignJacques Pedersen
TonTimo Selengia
SzenenbildStefan Oppenländer
KostümIldiko Okolicsanyi
MaskeMalaika Katharina Boserup
RegieassistenzKristian Portz
CastingSusanne Ritter, Jacqueline Rietz, Leen Verhelst
ProduktionsleitungJennifer Müller von der Haegen
Produzent*innenSusanne Mann, Paul Zischler, Martin Rehbock
Co-Produzent*innenRonny Trocker, Eva Jakobsen, Katrin Pors, Mikkel Jersin
Co-ProduktionBagarrefilm, Bozen
Snowglobe, Kopenhagen

Produktion

zischlermann filmproduktion

Berlin, Deutschland

+49 30 5770975220

www.zischlermann.com/ www.zischlermann.com/

Weltvertrieb

Heretic Outreach

Athen, Griechenland

+30 216 7003325

www.heretic.gr www.heretic.gr

Ronny Trocker

Geboren in Bozen und aufgewachsen in einem kleinen Dorf in Norditalien. Nach dem Abitur zog er nach Berlin, wo er mehrere Jahre als Toningenieur arbeitete. 2006 nahm er ein Filmstudium an der Universidad del Cine in Buenos Aires auf und kehrte 2010 zurück nach Europa, um das Le Fresnoy in Frankreich zu besuchen. Seine Arbeiten umfassen dokumentarische, fiktionale und experimentelle Kurzfilme sowie Videoinstallationen, die weltweit auf Festivals gezeigt wurden. Sein Debütfilm Die Einsiedler wurde 2016 in Venedig uraufgeführt und 2017 für den Fipresci-Preis beim Europäischen Filmpreis nominiert.

Filmografie

2007 Amor Precario (Precarious Love); Kurzfilm 2011 Grenzland – Terra di Confine (Land of Borders); Dokumentarfilm 2012 Eiszeit (Frozen); Kurzfilm 2013 Gli Immacolati (The Immaculates); Kurzfilm 2016 Estate (Sommer); Kurzfilm · Die Einsiedler (The Eremites) 2021 Der menschliche Faktor (Human Factors)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2021