Ensilumi

Any Day Now | Erster Schnee
„Wie spreche ich ein Mädchen an?“ – „Du musst nichts sagen, schau ihr einfach in die Augen und lächle. Das ist das Geheimnis.“

Regennasse finnische Wälder, in nebulöse Unschärfen getaucht. Jeden Morgen weckt den 13-jährigen Ramin die zärtliche Berührung seiner Mutter. Still, einfach und voller Witz und Herzlichkeit begegnet die Familie Mehdipour dem Alltag in einer Geflüchtetenunterkunft. Im Hier und Jetzt wird jeder Augenblick ausgekostet, als gäbe es kein Morgen: Zeit mit Freund*innen, neue Begegnungen, Partys und Ramins erste Verliebtheit. Und doch ist klar, dass ein negativer Asylbescheid all dem jeden Tag ein Ende setzen kann. Augenblicke von Mut und Freude, Verzweiflung und Sorge fügen sich zum liebevollen Porträt eines Jungen und seiner Familie, die an der Schwelle zu einem neuen Leben hoffnungsvoll bleiben und ihre Würde bewahren.
von Hamy Ramezan
mit Aran-Sina Keshvari, Shahab Hosseini, Shabnam Ghorbani, Kimiya Eskandari, Vilho Rönkkönen, Laura Birn, Eero Melasniemi, Kristiina Halkola
Finnland 2020 Farsi,  Finnisch,  Englisch 82’

Mit

  • Aran-Sina Keshvari (Ramin Mehdipour)
  • Shahab Hosseini (Bahman Mehdipour)
  • Shabnam Ghorbani (Mahtab Mehdipour)
  • Kimiya Eskandari (Donya Mehdipour)
  • Vilho Rönkkönen (Jigi)
  • Laura Birn (Lehrerin)
  • Eero Melasniemi (Onni Elomaa)
  • Kristiina Halkola (Helena Elomaa)

Stab

RegieHamy Ramezan
BuchHamy Ramezan, Antti Rautava
KameraArsen Sarkisiants
MontageJoona Louhivuori
MusikTuomas Nikkinen, Linda Arnkil
TonSvante Colerus
Production DesignKari Kankaanpää
KostümKirsi Gum
MaskeAnu Uusipulkamo
ProduktionsleitungParia Eskandari
Produzent*innenJussi Rantamäki, Emilia Haukka

Produktion

Aamu Film Company

Helsinki, Finnland

+358 40 7355977

www.aamufilmcompany.fi/ www.aamufilmcompany.fi/

Weltvertrieb

New Europe Film Sales

Warschau, Polen

+48 882 119890

Hamy Ramezan

Der im Iran geborene Regisseur und Drehbuchautor floh als Kind mit seiner Familie vor politischer Verfolgung. Über ein Flüchtlingslager im ehemaligen Jugoslawien kam er 1990 nach Finnland. 2007 machte er seinen Abschluss an der Filmschule der UCA in Farnham, Großbritannien. Seitdem drehte er mehrere Kurzfilme. Listen feierte Premiere bei der Directors’ Fortnight in Cannes, wurde anschließend auf über 200 Festivals gezeigt und war beim Europäischen Filmpreis nominiert. Ensilumi ist sein Langfilmdebüt.

Filmografie

2009 Viikko ennen vappua (Over the Fence); Kurzfilm 2014 Paratiisin avaimet (Keys of Heaven); Kurzfilm · Kuuntele (Listen); Kurzfilm 2016 Tuntematon pakolainen (Refugee Unknown); Dokumentarfilm 2020 Ensilumi (Any Day Now)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2021