Rock Bottom Riser

Fern Silva, seit über zehn Jahren eine vertraute Figur in der internationalen Experimental- und Kunstfilmszene, präsentiert mit Rock Bottom Riser sein erstes Werk in Spielfilmlänge.
Der opulente Filmessay fügt Heterogenes aus Geologie, Ethnografie und Astronomie zu einem überraschenden Palimpsest zusammen. Sein Vorgehen erinnert an manche hybride Erkundungsmethode in der Gegenwartskunst und schließt an überlieferte Deutungsmodelle an, die Mensch und Kosmos, Elemente und Naturerscheinungen als organischen Zusammenhang sehen. Silva wählt als Experimentierfeld die Welt der polynesischen Ureinwohner Hawaiis und knüpft sein Netz vom Altertum über Postkolonialismus und Popkultur zur Science Fiction. Nicht zufällig wälzen sich immer wieder die mächtigen Lavaströme hawaiianischer Vulkane durchs Bild: Der Film selbst wirkt wie frisch ausgeschleudertes, noch flüssiges Magma, das sich erst während des Zuschauens verfestigt und Gestalt annimmt. Darüber hinaus könnte man meinen, Silva hätte Rock Bottom Riser mit dem Raum- und Zeitblick eines Teleskops gedreht, das neu entstehende Galaxien und vielleicht schon längst erloschene Lichter erfasst.
von Fern Silva USA 2021 Englisch 70’ Farbe

Stab

RegieFern Silva
KameraFern Silva
MontageFern Silva
MusikSergei Tcherepnin, Lea Bertucci
TonMike Stoltz
Produzent*inFern Silva
Ausführende*r Produzent*inFern Silva

Produktion

Fern Silva

Somerville, MA, USA

www.fernsilva.com www.fernsilva.com

Fern Silva

Der 1982 in Hartford, Connecticut, USA, geborene Künstler portugiesischer Herkunft studierte am Massachusetts College of Art und am Bard College und arbeitete zunächst als Kameramann und Editor. Seine Filme, die er meist auf 16-mm dreht, wurden unter anderem auf Festivals in Toronto, Berlin, Locarno, Rotterdam, New York, London, Melbourne und Hongkong gezeigt sowie im MoMA PS1, im New Museum, im Anthology Film Archive und im Harvard Film Archive präsentiert. Mit Peril of the Antilles, Wayward Fronds und Ride Like Lightning, Crash Like Thunder war er bereits dreimal bei Forum Expanded vertreten.

Filmografie

2007 Notes from a Bastard Child; Kurzfilm 2008 Spinners; Kurzfilm · After Marks; Kurzfilm 2009 Sahara Mosaic; Kurzfilm 2010 Servants of Mercy; Kurzfilm · In the Absence of Light, Darkness Prevails; Kurzfilm 2011 Peril of the Antilles; Kurzfilm · Passage Upon the Plume; Kurzfilm 2012 Concrete Parlay; Kurzfilm 2013 Tender Feet; Kurzfilm 2014 Wayward Fronds; Kurzfilm 2015 Scales in the Spectrum of Space; Kurzfilm 2017 The Watchmen; Kurzfilm · Ride Like Lightning, Crash Like Thunder; Kurzfilm 2021 Rock Bottom Riser

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2021