Berlinale: Pressevorführungen


Zurück
Berlinale Classics

Das alte Gesetz

The Ancient Law

Galizien, Mitte des 19. Jahrhunderts: Baruch, Sohn eines orthodoxen Rabbiners, will Schauspieler werden. Gegen den Willen seines Vaters verlässt er das osteuropäische Schtetl und schließt sich einem Wandertheater an. Die österreichische Erzherzogin Elisabeth Theresia findet Gefallen an dem jungen Mann und verschafft ihm aus heimlicher Liebe ein Engagement am Wiener Burgtheater. Dort steigt Baruch zum umjubelten Bühnenstar auf … Mit seiner komplexen Darstellung von Orthodoxie und Emanzipation ist E. A. Duponts Historienfilm ein Höhepunkt jüdischen Filmschaffens in Deutschland. Mit der aktuellen Restaurierung wird die verschollene deutsche Premierenfassung in ihrer ursprünglichen Länge und in einer zeitgenössischen Einfärbung erstmals wieder zugänglich. Die für die Wiederaufführung von Philippe Schoeller geschaffene neue Ensemblemusik wird vom Orchester Jakobsplatz München unter Leitung von Daniel Grossmann aufgeführt. – Welterstaufführung der digital restaurierten Fassung im Vorführformat 2K DCP. Eine Kooperation der Internationalen Filmfestspiele Berlin mit der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen und dem ZDF in Zusammenarbeit mit ARTE.

von
Ewald André Dupont

Deutschland 1923

deutsche Zwischentitel

135 Min · Viragiert · 2K DCP

Digital restaurierte Fassung 2017

Mit

Ernst Deutsch
Henny Porten
Ruth Weyher
Hermann Vallentin
Abraham Morewski
Grete Berger
Robert Garrison
Fritz Richard

Stab

Regie
Ewald André Dupont
Buch
Paul Reno
Kamera
Theodor Sparkuhl
Bau-Ausführung
Alfred Junge, Curt Kahle
Kostüm
Ali Hubert

Biografie

Ewald André Dupont

Geboren 1891, gestorben 1956. Ab 1911 Journalist, ab 1916 Drehbuchautor in Berlin. 1918 erste Regie. 1924 Leiter eines Varietés in Mannheim. 1926 Regisseur in Hollywood, dann bis 1930 in den englischen Elstree-Studios, wo unter anderem die Varieté-Filme Moulin Rouge und Piccadilly (beide 1928) sowie der erste deutsche Tonfilm Atlantic entstehen. 1933 erneutes Hollywood-Engagement; 1939–50 dort als Regisseur unbeschäftigt, wurde er als Journalist und Presseagent tätig.

Filmografie

1918 Mitternacht · Europa postlagernd 1919 Die Apachen 1920 Der weiße Pfau · Das Grand Hotel Babylon · Alkohol 1921 Die Geier-Wally 1922 Kämpfende Welten 1923 Das alte Gesetz 1925 Varieté 1928 Moulin Rouge 1929 Piccadilly 1930 Zwei Welten 1931 Salto mortale · Cape Forlorn 1932 Peter Voß, der Millionendieb 1933 Ladies Must Love 1937 Night of Mystery 1939 Hellʼs Kitchen 1951 The Scarf 1953 The Neanderthal Man · Problem Girls 1954 Return to Treasure Island

Produktion

Comedia-Film GmbH
Berlin, Deutschland

Weltvertrieb

Deutsche Kinemathek
Berlin, Deutschland
+49 30 30090331

Eine Restaurierung der
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin; Deutschland

Digitale Bildrestaurierung: ARRI Media GmbH, Berlin; Deutschland

Termine

  • Do, 15.02. 19:00
    CinemaxX 8 (E)
    Pressevorführung
  • Fr, 16.02. 17:00
    Friedrichstadt-Palast (E)
    Musik: Orchester Jakobsplatz München
    Öffentliche Vorführung

Berlinale Apps

Android    iOS