Berlinale: Pressevorführungen


Zurück

Antonis Paraskevas ist eine nationale Galionsfigur: 20 Jahre an der Spitze der beliebtesten griechischen Frühstücksfernsehsendung sprechen für sich. Aber auch er ist nicht gefeit vor sinkenden Umfragewerten, Schulden und persönlichen Problemen. Höchste Zeit, ein Comeback einzufädeln. Eine Entführung würde den Fans seine wahre Bedeutung wieder vor Augen führen. Und ist es nicht überaus verlockend, in einem geschlossenen Luxushotel Bilanz zu ziehen, über neue Projekte nachzudenken, sich der Molekularküche zu widmen, die Berichterstattung über die vorgetäuschte Entführung zu verfolgen und in Boulevardmagazinen zu blättern? Für den Fall, dass die Langeweile zuschlägt, locken heruntergekommene Tennisplätze, ein trüber Pool und die karge, ewig bewölkte Gebirgslandschaft. Aber es ist alles andere als langweilig, den Ruhm von einst Revue passieren zu lassen. Warum eigentlich sollte man das neue Jahr feiern, wenn das große Fest von 2001, als Griechenland voller Stolz den Euro einführte, nach wie vor in lebendiger Erinnerung ist? Bald wird alles wieder beim Alten sein. Es braucht nur Geduld und die Bereitschaft, die Dinge auszusitzen. Die Zeit darf diesem Comeback nicht im Wege stehen.

Termine

Berlinale Apps

Android    iOS