Berlinale: Zusätzliches


Pressemitteilungen
Zusätzliches 68. Berlinale

Zusätzliches

05.09.2017:
Berlinale Spotlight: Berlinale Shorts im Irak

Erstmals präsentiert das Duhok International Film Festival (9.- 16.09.2017) in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Irak im September ein Berlinale Spotlight: Berlinale Shorts. Die zwei Kurzfilmprogramme wurden von Maike Mia Höhne, Kuratorin der Sektion Berlinale Shorts, zusammengestellt.

Gezeigt werden Filme des Berlinale Shorts-Wettbewerbs der Internationalen Filmfestspiele Berlin 2017, u.a. Cidade Pequena von Diogo Costa Amarante (Goldener Bär für den Besten Kurzfilm), Centauro von Nicolás Suárez (Lobende Erwähnung), Martin Pleure von Jonathan Vinel sowie Everything von David OReilly.

Der Kurzfilm hat bei der Berlinale seit jeher einen besonderen Stellenwert. Die kurze Form besticht durch ihre inhaltliche und formelle Radikalität und Vielschichtigkeit. Die Arbeiten überwinden Grenzen, Genrekonventionen und gestandene Denkmuster. Das Berlinale Spotlight im Irak möchte das Publikum einladen, die Vielfältigkeit und künstlerische Innovation der Sektion Berlinale Shorts zu entdecken.

Berlinale Spotlight-Programme beim 5. Duhok International Film Festival:

Programm I: UTOPIA UNPLUGGED

Centauro (Zentaur), Regie: Nicolás Suárez (Argentinien), 14 Min. – Lobende Erwähnung 2017
Call of Cuteness, Regie: Brenda Lien (Deutschland), 4 Min.
The Boy from H2 (Der Junge aus H2), Regie: Helen Yanovsky (Israel / Palästina), 21 Min.
Altas Cidades de Ossadas (Hohe Städte aus Totengebein), Regie: João Salaviza (Portugal), 19 Min.
Estás vendo coisas (Du siehst Dinge), Regie: Bárbara Wagner & Benjamin de Burca (Brasilien), 18 Min.
Everything, Regie: David OReilly (USA / Irland), 11 Min.

Programm II: FROM THE RISING OF THE SUN

Cidade Pequena (Kleine Stadt), Regie: Diogo Costa Amarante (Portugal), 19 Min. – Goldener Bär für den Besten Kurzfilm 2017
Oh Brother Octopus, Regie: Florian Kunert (Deutschland), 27 Min.
Martin Pleure (Martin weint), Regie: Jonathan Vinel (Frankreich), 16 Min.
Avant l’envol, Regie: Laurence Bonvin (Schweiz), 20 Min.
Fuera de Temporada (Außerhalb der Saison), Regie: Sabrina Campos (Argentinien), 23 Min.

Alle Filme werden mit englischen Untertiteln gezeigt.



Presseabteilung
6. September 2017

Download Pressemitteilung, PDF (241 KB)