Berlinale Special & Berlinale Series

20.12.2022
Berlinale Special & Berlinale Series veröffentlichen erste Titel

John Malkovich in Seneca von Robert Schwentke

Berlinale Special

Das Berlinale Special besticht durch seine Formenvielfalt und ein facettenreiches Programm.
Die 73. Berlinale zeigt eine Reihe an „Specials“, die Kino als Kunstform hervorheben, die das Publikum mit heißgeliebten Charakteren oder Personen zusammenbringen oder die dunkle Seite der Nacht erkunden. Die Berlinale Special Galas versprühen mit Stars Glanz und Glamour. Bisher sind sechs Filme für Berlinale Special 2023 eingeladen.

TÁR als Sondervorführung nach Berlin zu bringen war eine naheliegende Wahl. Die gefeierte Leistung von Todd Field und seinen Schauspieler*innen konnte den besonderen Flair dieser Stadt filmisch wunderbar einfangen. Wir sind sehr glücklich, dass Todd Field sowie Cate Blanchett, Nina Hoss und die Komponistin Hildur Guðnadóttir unseren Vorschlag aufgenommen haben, einige Geheimnisse ihrer Arbeit in einem öffentlichen Talk bei Berlinale Talents zu teilen. Wir freuen uns auch auf die Premiere von THE FUNDRAISER, einem Kurzfilm aus dem TÁR-Universum, der bei dem Talents Talk vorgeführt wird“, sagt der Künstlerische Leiter Carlo Chatrian.

Mit einem einfachen, aber sehr präzisen Stil hat Loriot Generationen in Deutschland über sich selbst lächeln lassen. Wenn man heutzutage seine Sketche anschaut, blickt man zugleich historisch auf das Land zurück.
Boris Becker hat als Nachwuchstalent Wimbledon erobert und ist, nachdem er ein ganzes Land begeistert hatte, in ähnlich großem Stil wieder gefallen. In dem vielschichtigen Dokumentarfilm beweist Alex Gibney wieder einmal wie gut er die Kunst des Storytelling beherrscht.

Aus Robert Schwentkes langjähriger Recherche über römische Geschichte und seiner spannenden Kollaboration mit dem wunderbaren John Malkovich ist eine einzigartige Arbeit entstanden: Seneca (Seneca - On the Creation of Earthquakes). Ein überraschender Film, sowohl inhaltlich als auch stilistisch, in dem auch aktuelle Politik gespiegelt wird. Schwentke umgibt den großen Meister mit einer neuen Generation von talentierten deutschen Schauspieler*innen (Louis Hofmann, Alexander Fehling, Lilith Stangenberg, Tom Xander) und der großartigen Geraldine Chaplin.

Berlinale Special taucht mit einigen Genre-Filmen auf höchstem Niveau in das Herz der Nacht hinein: #Manhole ist ein packender Thriller in Zeiten von Social Media und Infinity Pool der originelle neue Science-Fiction Horrorfilm von Brandon Cronenberg – mit Alexander Skarsgård und Mia Goth.

Übersicht der am 20. Dezember bekannt gegebenen Berlinale Special-Filme.

Berlinale Series

Berlinale Series bietet 2023 wieder einen exklusiven ersten Blick auf neue Serienproduktionen aus aller Welt. Die internationale Koproduktion Der Schwarm, basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Frank Schätzing, eröffnet am Abend des 19. Februar das Programm. In der ZDF-Serie Der Schwarm forscht eine Gruppe internationaler Wissenschaftler*innen rätselhaften Meeresphänomenen nach, die zur globalen Bedrohung werden.

Die ersten drei Episoden des Ökothrillers unter der Regie von Barbara Eder, Luke Watson und Philipp Stölzl werden außerhalb des Wettbewerbs von Berlinale Series gezeigt. Zum Cast gehört u.a. Leonie Benesch, die auch als einer der European Shooting Stars bei der Berlinale präsentiert wird.

Das vollständige Programm wird im Januar gemeldet.

Berlinale Series (am 20. Dezember verkündet).


Presseabteilung
20. Dezember 2022