Berlinale: Alle Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 69. Berlinale

Zusätzliches

10.09.2018:
Berlinale Spotlight: Generation in Japan

Die Berlinale ist seit vielen Jahren mit speziell kuratierten Programmen weltweit präsent. Das Berlinale Spotlight erweitert den Festivalzeitraum und macht die Aktivitäten der Berlinale über das Jahr sichtbar.

Zusammen mit dem Nara International Film Festival, geleitet von der Regisseurin Naomi Kawase, präsentiert die Berlinale-Sektion Generation fünf Spielfilme aus vergangenen Wettbewerbsprogrammen von Generation Kplus und Generation 14plus.

Das gemeinsam kuratierte Programm findet im Rahmen des 2018 erstmalig vorgestellten Youth Jury Program vom 22.-24. September 2018 statt. Der Gewinnerfilm wird am 24. September in Anwesenheit von Melika Gothe, Projektkoordinatorin Generation, gekürt.

„Ich freue mich über die Kooperation mit dem Nara International Film Festival. Darin bekräftigt sich das Selbstverständnis von Generation, künstlerisch hochwertiges Kino einem jungen, engagierten Publikum zugänglich zu machen, es am internationalen Filmdiskurs zu beteiligen und davon inspirieren zu lassen“, sagt Maryanne Redpath, Leiterin Berlinale Generation.

Laia Artigas in Estiu 1993 von Carla Simón

Folgende Filme werden gezeigt:

Estiu 1993 (Sommer 1993) von Carla Simón
Spanien 2017
Generation Kplus 2017
Großer Preis der Internationalen Jury von Generation Kplus
GWFF Preis Bester Erstlingsfilm
Nachdem ihre Mutter an AIDS gestorben ist, muss sich die sechsjährige Frida in der Obhut ihres Onkels einem neuen Leben stellen. Vor dem Hintergrund einer Familientragödie entwickelt sich das beeindruckende Porträt einer starken kleinen Persönlichkeit.
Mehr unter: Estiu 1993 (Summer 1993)

Min lilla syster (Stella) von Sanna Lenken
Schweden / Deutschland 2015
Generation Kplus 2015
Gläserner Bär der Kinderjury für den Besten Film
Lobende Erwähnung der Internationalen Jury Generation Kplus
Stellas ältere Schwester leidet an einer schweren Essstörung, die ihr Leben bedroht. Stella findet es heraus, soll aber mit niemandem darüber sprechen. Auf ihr lastet eine Verantwortung, wie sie ein Mädchen in ihrem Alter kaum tragen kann.
Mehr unter: Min lilla syster (Stella)

Sekala Niskala (Sichtbar und unsichtbar) von Kamila Andini
Indonesien / Niederlande / Australien / Katar 2017
Generation Kplus 2018 Großer Preis der Internationalen Jury von Generation Kplus
Während ihr Zwillingsbruder schwer krank im Krankenhaus liegt, eröffnet das balinesische Weltverständnis vom Sichtbaren und Unsichtbaren der zehnjährigen Tantri magische Traumwelten. In Tanz und Bemalungen nimmt sie Abschied vom bald sterbenden Bruder.
Mehr unter: Sekala Niskala (Sichtbar und unsichtbar)

Wallay von Berni Goldblat
Frankreich / Burkina Faso / Katar 2017
Generation Kplus 2017
Nominiert für den GWFF Preis Bester Erstlingsfilm
Gewinner des EFA Young Audience Award 2018
Als sein Vater ihn zu den Verwandten nach Burkina Faso schickt, freut sich der 13-jährige Ady auf einen lässigen Heimaturlaub. Doch der Empfang fällt äußerst kühl aus. Bald wird Ady klar, dass ihm keine ganz so entspannte Vergnügungsreise bevorsteht.
Mehr unter: Wallay

Fortuna von Germinal Roaux
Schweiz / Belgien 2018
Generation 14plus 2018
Gläserner Bär der Jungendjury für den Besten Film
Großer Preis der Internationalen Jury von Generation 14plus
Vor dem dunklen Fels des Alpenpasses brennt ein warmes Licht der Menschlichkeit. Über das Mittelmeer geflohen, findet Fortuna Zuflucht in einem Schweizer Kloster. In ihrer Sehnsucht nach Liebe verbirgt sich ein Geheimnis, das sie vor der Einsamkeit bewahrt.
Mehr unter: Fortuna

Weitere Informationen zum Nara International Film Festival unter: http://nara-iff.jp/en/



Presseabteilung
10. September 2018

Download Pressemitteilung, PDF (161 KB)