Berlinale: Alle Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 69. Berlinale

Zusätzliches

22.08.2018:
Berlinale Spotlight in Dhaka

Die Berlinale ist seit vielen Jahren mit speziell kuratierten Programmen weltweit präsent. Das Berlinale Spotlight erweitert den Festivalzeitraum und macht die Aktivitäten der Berlinale über das Jahr sichtbar.

Anlässlich des Dhaka DocLab (31. August - 5. September 2018) präsentieren die Internationalen Filmfestspiele ein Berlinale Spotlight in Bangladesch.

Berlinale Spotlight bietet die Möglichkeit, unsere Arbeit auch jenseits des Festivals im Februar konkret und anfassbar zu machen. Wir freuen uns über das Interesse der IFI Bangladesh und des Dhaka DocLab an der Berlinale und danken für die Gelegenheit, unser Netzwerk mit den Filmemacher*innen in Bangladesch zu erweitern. Unsere Festivalrepräsentantinnen Dorothee Wenner und Meenakshi Shedde freuen sich darauf, etablierte Filmschaffende und neue Talente zu treffen“, sagt Berlinale Direktor Dieter Kosslick.

„Das Interesse der Berlinale an Bangladesch ist großartig für unsere Filmschaffenden. Unsere neue Generation von Filmemacher*innen arbeitet hart, um sich ihren Platz in der weltweiten Filmszene zu etablieren. Das ist für sie eine ausgezeichnete Chance“, kommentiert Samia Zaman, Präsidentin der International Film Initiative of Bangladesh (IFIB).

Im Rahmen des Dhaka DocLab werden Berlinale-Initiativen wie der Berlinale World Cinema Fund (WCF), Berlinale Talents und der Berlinale Co-Production Market vorgestellt und ein Dokumentarfilm-Programm gezeigt. Die Vorführungen sind sowohl Teilnehmer*innen als auch dem öffentlichen Publikum zugänglich.

Kinshasa Makambo von Dieudo Hamadi

Folgende Filme werden gezeigt:

Fuocoammare von Gianfranco Rosi, Italien (Gewinner des Goldenen Bären 2016)

Amal von Mohamed Siam, Dänemark / Ägypten / Frankreich / Deutschland / Libanon / Norwegen / Katar 2017 (gefördert vom WCF)

Kinshasa Makambo von Dieudo Hamadi, Demokratische Republik Kongo / Frankreich / Schweiz / Deutschland / Katar / Norwegen (Panorama 2018, gefördert vom WCF)

Das Berlinale Spotlight in Bangladesch wird in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Bangladesh präsentiert.

Mehr Informationen zum Dhaka DocLab, der International Film Initiative of Bangladesh und dem Goethe-Institut Bangladesh unter:
www.dhakadoclab.org
www.ifi-bangladesh.org
www.goethe.de/ins/bd/en/index.html


Presseabteilung
22. August 2018

Download Pressemitteilung, PDF (152 KB)