Berlinale: Alle Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 67. Berlinale

Wettbewerb

20.01.2017:
Berlinale 2017: Wettbewerb und Berlinale Special komplett - Regiegrößen, Newcomer und zahlreiche Stars

Der Wettbewerb und das Berlinale Special der 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin sind komplett. Im Wettbewerb konkurrieren 18 der 24 ausgewählten Filme um den Goldenen und die Silbernen Bären. 22 der Filme feiern auf dem Festival ihre Weltpremiere.

Catherine Deneuve und Catherine Frot in Sage femme (Ein Kuss von Béatrice) von Martin Provost

Das Berlinale Special zeigt aktuelle Werke zeitgenössischer Filmemacher*innen, Dokumentationen und außergewöhnliche Formate, sowie brandneue Serien aus aller Welt.
Berlinale Special Gala-Premieren finden im Friedrichstadt-Palast und Zoo Palast statt, weitere Special-Premieren im Kino International. Bei den Präsentationen im Haus der Berliner Festspiele wird es Filmgespräche nach den Vorführungen geben.

Bereits zum dritten Mal wird bei Berlinale Special Series eine Auswahl von Serien im offiziellen Programm präsentiert. Auch in diesem Jahr feiern sechs deutsche und internationale Serien ihre Weltpremiere im Haus der Berliner Festspiele. Zu sehen sind jeweils die ersten beiden Folgen.


Wettbewerb

Folgende Filme komplettieren das Wettbewerbs-Programm:

Final Portrait
Großbritannien / Frankreich
Von Stanley Tucci (Big Night – Nacht der Genüsse, Joe Gould's Secret, Blind Date)
Mit Geoffrey Rush, Armie Hammer, Clémence Poésy, Tony Shalhoub, James Faulkner, Sylvie Testud
Weltpremiere – Außer Konkurrenz

Hao ji le (Einen schönen Tag noch) - Animationsfilm
Volksrepublik China
Von Liu Jian (Piercing I)
Weltpremiere

Sage femme (Ein Kuss von Béatrice)
Frankreich / Belgien
Von Martin Provost (Le ventre de Juliette, Séraphine, Violette)
Mit Catherine Frot, Catherine Deneuve, Olivier Gourmet
Weltpremiere – Außer Konkurrenz

Im gesamten Programm des Wettbewerbs sind die Länder Belgien, Brasilien, Chile, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong – China, Indien, Irland, Japan, Libanon, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Republik Korea, Rumänien, Schweden, Senegal, Slowakische Republik, Spanien, Taiwan, Tschechische Republik, Ungarn, USA und Volksrepublik China vertreten.


Berlinale Special

Berlinale Special Gala im Friedrichstadt-Palast

Maudie
Kanada / Irland
Von Aisling Walsh (Song for a Raggy Boy, Blick des Bösen - Sie will nur spielen)
Mit Sally Hawkins, Ethan Hawke, Kari Matchett, Zachary Bennett
Europapremiere

Berlinale Special Gala im Zoo Palast

The Lost City of Z
USA
Von James Gray (Helden der Nacht, Two Lovers, The Immigrant)
Mit Charlie Hunnam, Sienna Miller, Robert Pattinson, Tom Holland
Internationale Premiere

Berlinale Special im Haus der Berliner Festspiele

the bomb – Experimentalfilm
USA
Von Kevin Ford (Three Days, By the River), Smriti Keshari (Food Chains), Eric Schlosser (Command and Control; Fast Food Nation; Food, Inc.)
Live Musik von The Acid
Internationale Premiere

La libertad del diablo (Devil's Freedom) - Dokumentarfilm
Mexiko
Von Everardo González (La canción del pulque; Los ladrones viejos. Las leyendas del artegio; El cielo abierto)
Weltpremiere

Nema-ye nazdik (Close Up)
Iran (1990)
Von Abbas Kiarostami (Der Geschmack der Kirsche, Der Wind wird uns tragen, Die Liebesfälscher)
Mit Hossain Sabzian, Mohsen Makhmalbaf, Abolfazl Ahankhah, Mehrdad Ahankhah, Monoochehr Ahankhah
Deutsche Premiere der restaurierten Fassung
Im Rahmen des Kulturprogramms »Die iranische Moderne« des Goethe-Instituts

The Trial: The State of Russia vs Oleg Sentsov - Dokumentarfilm
Estland / Polen / Tschechische Republik
Von Askold Kurov (Zima, ukhodi!; Leninland; Children 404)
Weltpremiere
30 Jahre European Film Academy

Für das Berlinale Special wurden 13 Filme ausgewählt. Dabei sind Produktionen und Co-Produktionen aus folgenden Ländern vertreten: Belgien, Deutschland, Estland, Frankreich, Iran, Irland, Kanada, Kuba, Luxemburg, Mexiko, Polen, Slowakische Republik, Spanien, Tschechische Republik und USA.


Berlinale Special Series im Haus der Berliner Festspiele

4 Blocks
Deutschland
Regie: Marvin Kren (Blutgletscher, The ABCs of Death 2, Rammbock)
Mit Kida Khodr Ramadan, Frederick Lau, Veysel Gelin, Almila Bagriacik, Maryam Zaree, Karolina Lodyga, Oliver Masucci, Massiv
Broadcaster: TNT Serie
Weltpremiere

Below The Surface
Dänemark / Deutschland
Creator: Kasper Barfoed (Sommer '92)
Regie: Kasper Barfoed
Mit Johannes Lassen, Sara Hjort Ditlevsen, Paprika Steen
Broadcaster: Kanal 5, Discovery Networks Denmark
Weltpremiere

Black Spot
Frankreich / Belgien
Creator: Mathieu Missoffe (Profiling)
Regie: Thierry Poiraud (Goal of the Dead), Julien Despaux (Accused – Eine Frage der Schuld)
Mit Suliane Brahim, Laurent Capelluto, Hubert Delattre, Samuel Jouy
Broadcaster: France 2
Weltpremiere

Der gleiche Himmel
Deutschland / Tschechische Republik
Creator: Paula Milne (The Politician’s Wife, The Virgin Queen, Endgame)
Regie: Oliver Hirschbiegel (Der Untergang, Elser – Er hätte die Welt verändert)
Mit Tom Schilling, Sofia Helin, Friederike Becht, Ben Becker, Jörg Schüttauf
Broadcaster: ZDF
Weltpremiere

Patriot
USA / Tschechische Republik
Creator: Steve Conrad (Das erstaunliche Leben des Walter Mitty)
Mit Michael Dorman, Kurtwood Smith, Michael Chernus, Kathleen Munroe, Aliette Opheim, Chris Conrad, Terry O’Quinn
Broadcaster: Amazon Prime Video
Weltpremiere

SS-GB
Großbritannien
Regie: Philipp Kadelbach (Platonische Liebe; Unsere Mütter, unsere Väter)
Mit Sam Riley, Kate Bosworth, Lars Eidinger, James Cosmo, Rainer Bock, Maeve Dermody, Aneurin Barnard, Jason Flemyng
Broadcaster: BBC One
Weltpremiere

Im Programm der Berlinale Special Series sind die Länder Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Tschechische Republik und USA vertreten.

Die 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 9. bis 19. Februar 2017 statt.
Die Preisverleihung ist am Samstag, dem 18. Februar 2017 im Berlinale Palast. Der letzte Festivaltag, der 19. Februar 2017, ist Berlinale Publikumstag.


Wettbewerb 2017

Ana, mon amour von Călin Peter Netzer (Rumänien / Deutschland / Frankreich)
Bamui haebyun-eoseo honja (On the Beach at Night Alone) von Hong Sangsoo (Republik Korea)
Beuys von Andres Veiel (Deutschland) - Dokumentarfilm
Colo von Teresa Villaverde (Portugal / Frankreich)
The Dinner von Oren Moverman (USA)
Django von Etienne Comar (Frankreich) - Debütfilm
El bar (The Bar) von Álex de la Iglesia (Spanien) – Außer Konkurrenz
Félicité von Alain Gomis (Frankreich / Senegal / Belgien / Deutschland / Libanon)
Final Portrait von Stanley Tucci (Großbritannien / Frankreich) – Außer Konkurrenz
Hao ji le (Einen schönen Tag noch) von Liu Jian (Volksrepublik China) - Animationsfilm
Helle Nächte von Thomas Arslan (Deutschland / Norwegen)
Joaquim von Marcelo Gomes (Brasilien / Portugal)
Logan von James Mangold (USA) – Außer Konkurrenz
Mr. Long von Sabu (Japan / Hongkong, China / Taiwan / Deutschland)
The Party von Sally Potter (Großbritannien)
Pokot (Spoor) von Agnieszka Holland (Polen / Deutschland / Tschechische Republik / Schweden / Slowakische Republik)
Return to Montauk (Rückkehr nach Montauk) von Volker Schlöndorff (Frankreich / Deutschland / Irland)
Sage femme (Ein Kuss von Béatrice) von Martin Provost (Frankreich / Belgien) – Außer Konkurrenz
T2 Trainspotting von Danny Boyle (Großbritannien) – Außer Konkurrenz
Teströl és lélekröl (On Body and Soul) von Ildikó Enyedi (Ungarn)
Toivon tuolla puolen (The Other Side of Hope) von Aki Kaurismäki (Finnland / Deutschland)
Una mujer fantástica (A Fantastic Woman) von Sebastián Lelio (Chile / USA / Deutschland / Spanien)
Viceroy’s House von Gurinder Chadha (Indien / Großbritannien) – Außer Konkurrenz
Wilde Maus von Josef Hader (Österreich) - Debütfilm


Berlinale Special 2017

Acht Stunden sind kein Tag von Rainer Werner Fassbinder (BRD 1972) – Fünfteilige TV-Serie
the bomb von Kevin Ford, Smriti Keshari, Eric Schlosser (USA) – Experimentalfilm
Es war einmal in Deutschland... von Sam Garbarski (Deutschland / Luxemburg / Belgien)
In Zeiten des abnehmenden Lichts von Matti Geschonneck (Deutschland)
La libertad del diablo (Devil's Freedom) von Everardo González (Mexiko) - Dokumentarfilm
La Reina de España (The Queen of Spain) von Fernando Trueba (Spanien)
Le jeune Karl Marx (Der junge Karl Marx) von Raoul Peck (Frankreich / Deutschland / Belgien)
The Lost City of Z von James Gray (USA)
Masaryk (A Prominent Patient) von Julius Ševčík (Tschechische Republik / Slowakische Republik)
Maudie von Aisling Walsh (Kanada / Irland)
Nema-ye nazdik (Close Up) von Abbas Kiarostami (Iran)
The Trial: The State of Russia vs Oleg Sentsov von Askold Kurov (Estland / Polen / Tschechische Republik) - Dokumentarfilm
Últimos días en La Habana (Last Days in Havana) von Fernando Pérez (Kuba / Spanien)


Berlinale Special Series

4 Blocks – Regie: Marvin Kren (Deutschland)
Below The Surface – Creator/Regie: Kasper Barfoed (Dänemark / Deutschland)
Black Spot – Creator: Mathieu Missoffe - Regie: Thierry Poiraud, Julien Despaux (Frankreich / Belgien)
Der gleiche Himmel - Creator: Paula Milne – Regie: Oliver Hirschbiegel (Deutschland / Tschechische Republik)
Patriot – Creator: Steve Conrad (USA / Tschechische Republik)
SS-GB – Regie: Philipp Kadelbach (Großbritannien)


Presseabteilung
20. Januar 2017

Download Pressemitteilung, PDF (68 KB)