Die Berlinale 2021: ein Festival in zwei Stufen

Aufgrund der weltweiten COVID-Pandemie hat die Berlinale für die 71. Edition ein neues Festivalformat entwickelt und plant, auf diesem Wege das Festival sowohl für die Branche als auch für das öffentliche Publikum durchführen zu können.

Vom 1. bis zum 5. März 2021 bildete das Industry Event für Fachpublikum und akkreditierte Pressevertreter*innen den Auftakt der 71. Berlinale. Alle Veranstaltungen im Rahmen des Industry Events fanden digital statt.

Geplant ist weiterhin das Summer Special vom 9. bis 20. Juni als Präsenzveranstaltung für das öffentliche Publikum stattfinden zu lassen. Die Möglichkeiten eines reinen Open Air-Festivals werden von der Festivalleitung in Absprache mit den zuständigen Behörden geprüft. Die Gesundheit aller und die Eindämmung der Pandemieentwicklung hat bei allen Überlegungen oberste Priorität.

Informationen zu der Verschiebung der Programme von Retrospektive und Forum Expanded finden Sie in der Pressemitteilung.

Filmauswahl und Programm der 71. Berlinale

Die Filmauswahl der 71. Berlinale stand während des Industry Events Branchenvertreter*innen und akkreditierter Presse weitestgehend online zur Verfügung.

Das detaillierte Programm des Summer Special mit einem Großteil der Filmauswahl wird rechtzeitig im Vorfeld des Events im Juni veröffentlicht.