Berlinale: Berlinale Shorts online


Berlinale Shorts online

Auf dieser Seite können Sie eine Auswahl von Werken aus den Berlinale Shorts-Programmen der letzten Jahre ansehen. Die Filme sind ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung jeweils vier Wochen lang online verfügbar.
Ein Projekt der Berlinale und Zeit Online.

Curator‘s Pick | Maike Mia Höhne | Berlinale Shorts

Starke Animationen und ein Spielfilm – Filme, die zwischen Politik und subjektivem Erleben einen eindrucksvollen Einblick in die Auswahl der Berlinale Shorts geben. Die Filme sind weltweit vielfach ausgezeichnet, Call of Cuteness unter anderem nominiert für den Deutschen Kurzfilmpreis 2017. Die Berlinale Shorts präsentieren die zeitgenössischen Trends des internationalen, innovativen Kinos. Filme renommierter Regisseur*innen wurden hier präsentiert, u.a. Ruben Östlund, Pimpaka Towira, Tom Tykwer, Caroline Poggi & Jonathan Vinel, Leonor Teles, João Salaviza, Jan Soldat, Akram Zaatari, Christoph Schlingensief.

Dissonance

von Till Nowak | Deutschland 2015 | 17 Min | Berlinale Shorts 2015

Verfügbar vom 23.11. bis 21.12. 2017

Der Vater vermisst seine Tochter und will sie sehen. Die Mutter erlaubt das nicht, sie hat Angst vor diesem Mann, den sie nicht mehr versteht und nicht mehr erreicht. Sie spürt, er lebt in einer anderen Welt. Die Sehnsucht bleibt. In Dissonance fließen Realität und Phantasie ineinander über und ineinander ein. 3D-Animation und Live Action werden eins. Eine Odyssee durch Zeit und Raum. Ein modernes Märchen.

Mehr Informationen zu Dissonance

Kaputt

von Volker Schlecht und Alexander Lahl | Deutschland 2016 | 7 Min | Berlinale Shorts 2016

Verfügbar vom 30.11. bis 28.12. 2017

Kaputt ist ein Animadok-Film über die Burg Hoheneck, das zentrale Frauengefängnis der ehemaligen DDR. Neben den Haftbedingungen werden vor allem die Zwangsarbeit und die Verwertung der hergestellten Produkte für den „Westexport“ thematisiert. Die Erfurterin Gabriele Stötzer und die Berlinerin Birgit Willschütz stellen sich in O-Ton-Interviews ihrer Haftzeit auf Hoheneck. Der Extrakt dieser Tonzeugnisse wird zeichnerisch abstrahierend in einfachen, sparsam animierten, monochromen Bildern interpretiert.

Mehr Informationen zu Kaputt

Call of Cuteness

von Brenda Lien | Deutschland 2017 | 4 Min | Berlinale Shorts 2017

Verfügbar vom 7.12.2017 bis 4.1.2018

„Während wir heil und munter den Katzen-Fail des Tages gucken, holt uns alles, was unsichtbar bleibt in diesem neoliberalen Albtraum, wieder ein. Der Katzenkörper wird konsumiert, ausgenutzt und kontrolliert. Die Angst vor Schmerz ist größer als der Wille zur Freiheit. Objekte werden fetischisiert und Subjekte zu Dingen gemacht – quantifizierbar und einsatzbereit. Sie sind der natürliche Rohstoff für einen Luxus, den sie selber nicht kennen. Wir sind hier, weil ihr dort wart – und Abfall wird im Meer entsorgt. Am Ende offenbaren die Körper die Ursachen und Wirkungen von Macht, Lust und Hass.“ (Brenda Lien)

Mehr Informationen zu Call of Cuteness

Fuera de Temporada | Außerhalb der Saison

von Sabrina Campos | Argentinien 2017 | 23 Min | Berlinale Shorts 2017

Verfügbar vom 14.12.2017 bis 11.1.2018

Früher waren Vera und Bruno ein Paar, doch seit der Trennung haben sie sich nicht mehr gesehen. Jetzt steht er durch Zufall vor ihr, bei dem langersehnten Landhaus-Wochenende mit Freunden an der Peripherie von Buenos Aires. Bruno ist jetzt mit Sofía zusammen und Vera ist Single, und nicht unglücklich darüber. Vor ihnen liegen ein paar gemeinsame Tage, umgeben von Freunden. Es ist ein heißer Sommer, und der Pool ist stark frequentiert. Fuera de Temporada bewegt sich innerhalb der 3-Akt-Struktur gegen die Laufrichtung. Ohne jedes Drama erzählt der Film von einer Liebe, die keine mehr ist, und von einer Sehnsucht, die noch einmal aufflammt.

Mehr Informationen zu Fuera de Temporada