Berlinale: Berlinale in Zahlen


Die Berlinale in Zahlen

Im Nachlauf des Festivals finden Sie an dieser Stelle die wichtigsten Statistiken und Eckdaten zur Berlinale.

Angaben zu den zurückliegenden Festivals können Sie im Archiv einsehen.

Berlinale 2019
   
Besucher  
Kinobesuche tba
Verkaufte Eintrittskarten tba
   
Fachbesucher  
Akkreditierte Fachbesucher (ohne Presse) tba
Herkunftsländer tba
   
Presse  
Pressevertreter tba
Herkunftsländer tba
   
Screenings  
Anzahl Filme im öffentlichen Programm tba
Anzahl Vorführungen tba
   
European Film Market  
Fachbesucher tba
Anzahl Filme tba
Anzahl Screenings tba
Stände auf dem EFM
(Martin-Gropius-Bau & Business Offices)
tba
Anzahl Aussteller tba
   
Berlinale Co-Production Market  
Teilnehmer tba
Herkunftsländer tba
   
Berlinale Talents  
Teilnehmer tba
Herkunftsländer tba
   
Jahresbudget € 26 Mio.
Die Internationalen Filmfestspiele Berlin erhalten eine institutionelle Förderung in Höhe von € 8,2 Mio. von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Sektion / Reihe   weiblich in % männlich in %
Wettbewerb
Berlinale Special
Leitung
Beratendes Auswahlgremium

53,3
100
46,7
Berlinale Series Leitung
Auswahlgremium
100
75

25
Berlinale Shorts Kurator*in
Auswahlgremium
100
57,1

42,9
Panorama Leitung
Beratendes Auswahlgremium
100
50

50
Forum Leitung
Auswahlgremium
Vorsichtung
100
75
88,9

25
11,1
Forum Expanded Leitung
Beratendes Auswahlgremium
100
33,3

66,7
Generation Leitung
Beratendes Auswahlgremium
100
54,5

45,5
Perspektive Deutsches Kino Leitung
Beratung
100

100
Retrospektive
Berlinale Classics
Leitung
Auswahlkommission

100
100
Kulinarisches Kino Kurator*in
Beratendes Auswahlgremium

100
100
NATIVe Kurator*innen
Beratung
100
100

Initiativen   weiblich in % männlich in %
World Cinema Fund Projektleitung
Leser*innen
Jurymitglieder

83,3
50
100
16,7
50
Berlinale Co-Production Market Leitung
Auswahlgremien
100
80

20
Berlinale Talents Leitung
Auswahlgremien + Jurys
50
66,7
50
33,3
European Film Market EFM-Direktor   100

Insgesamt waren 2018/19 neun der 15 Leitungen von Festival, Sektionen, Sonderreihen und Initiativen weiblich, fünf männlich und eine paritätisch besetzt. Daraus ergibt sich bei den Leitungen folgendes Geschlechterverhältnis: 63,3% weiblich und 36,7% männlich.
Von den 16 Auswahlgremien/Berater*innen/Jurys der Sektionen und Initiativen sind zwölf ganz oder mehrheitlich weiblich, zwei ganz oder mehrheitlich männlich und zwei paritätisch besetzt. Insgesamt ergibt sich daraus ein durchschnittliches Geschlechterverhältnis von 81,25% weiblich und 18,75% männlich bei den Auswahlgremien/Berater*innen/Jurys. Die dritte Geschlechteroption „non-binär“ stand bei der freiwilligen Selbstauskunft zur Auswahl, wurde jedoch von keiner Person angegeben.