Berlinale

The Heiresses (Las herederas)

Synopsis
Asunción, Paraguay. The Heiresses ist die Geschichte einer Frau, mit einem wohlhabenden sozialen Hintergrund und einem angenehmen Leben aufgrund eines Erbes. Mit 60 Jahren stellt sie jedoch fest, dass ihr Erbe aufgebraucht ist. Diese neue Realität verändert die Balance in welcher sie so lange lebte und zwingt sie dazu eine Welt, die bis dahin regungslos erschien, zu transformieren.

Director’s Note
Ich “erbte” die Tagebücher einer Frau, welche den Großteil ihres Lebens in der Gefangenschaft ihres eigenen Zuhauses verbrachte. Schwierige Umstände zwangen sie jedoch herauszutreten und sich dem Leben zu stellen. In diesem Prozess, einer Art Auferstehung, entdeckte sie ihr wahres Selbst. Während ich ihre Erlebnisse in einen narrativen Spielfilm umwandelte, dachte ich an Paraguay, meinem Land, einem Land des Gefangenseins und an unser Wertesystem, das von einer Generation zur nächsten weitergereicht wird, wie eine Erbkrankheit. Ein System, dass uns nicht erlaubt uns zu ändern. Dieser Film entsteht aus meiner Verlangen heraus, zu heilen.

Paraguay
Regie: Marcelo Martinessi
Produktion: La Babosa Cine (Paraguay), Pandora Filmproduktion (Deutschland), Esquina Filmes (Brasilien), Mutante Cine (Uruguay), N orks Filmprodukjson (Norwegen)
Deutscher WCF-Partner: Pandora Filmproduktion (Deutschland)
Weltvertrieb: tbc

Gefördert in der WCF-Jurysitzung im Juli 2016
Fördersumme: 40.000 €