Berlinale

Hamaca Paraguaya

Synopsis
In einem abgelegenen Ort Paraguays sitzt ein alterndes Bauernehepaar unter der lastenden Hitze und wartet auf die Rückkehr ihres Sohnes aus dem Chaco Krieg. Candida und Ramon warten auch darauf, dass es endlich regnet, dass die Hitze ein Ende hat, dass der Wind kommt, sie warten auf den Wetterumschwung, der schon so lange angekündigt wird. Sie warten darauf, dass der Hund aufhört zu bellen und sie warten auf bessere Zeiten. Aber die Hitze bleibt, der Hund bellt weiter, es regnet nicht und der Wind kommt auch nicht. Gefangen in einem ewig dauernden Moment zwischen einem „Vorher“ und einem „Nachher“ gehen die beiden jedoch ganz unterschiedlich mit diesem Warten um: Ramon ist optimistisch, Candida glaubt, dass ihr Sohn längst tot ist.


Weltpremiere
Cannes International Film Festival 2006, Un Certain Regard

Festivals und Preise (Auswahl)
FIPRESCI Award, Cannes International Film Festival 2006
Critics Award, São Paulo International Film Festival 2006
Pusan International Film Festival 2006
Rotterdam International Film Festival 2007

Paraguay 2006
Regie: Paz Encina
Produktionen: Slot Machine (Frankreich), Fortuna Films (Niederlande), ARTE France Cinema (Frankreich), New Crowned Hope (Österreich), Lita Stantic Producciones (Argentinien), Silencio Cine, Wanda Vision (Spanien), Black Forest Films (Deutschland)
Deutscher WCF-Partner: Black Forest Films
Weltvertrieb: Scalpel Films (Frankreich)

Gefördert in der WCF-Jurysitzung im Juni 2005
Fördersumme: 30.000 €