Berlinale

Fig Tree (Etz Te’ena)

Synopsis
Die 14-jährige Jüdin Mina lebt im vom Bürgerkrieg zerrütteten Äthiopien. Auf der Schwelle zum Erwachsenwerden und mit ihrem Freund Eli, der Christ ist, versucht sie, in einer surrealen Routine den Alltag zu bewältigen. Als sie erfährt, dass ihre Familie nach Israel emigrieren will, heckt sie einen eigenen Plan aus, um Eli zu retten. Jedoch laufen die Dinge in Kriegszeiten anders, als geplant.

Director’s Note
Die ersten Jahre meines Lebens habe ich unter den liebevollen Fittichen meiner Großmutter in Äthiopien verbracht. Durch die Lücken ihres Federkleides beobachtete ich die wundersame Welt um uns herum, die hin und wieder grausam heimgesucht wurde.
Am 25. Mai 1991 veränderte sich mein Leben in Äthiopien mit einem Schlag. Ich war 10 Jahre alt, in ein paar Tagen würde Mengist Haile Mariam gestürzt werden und obwohl es andauernde Gerüchte um einen bevorstehenden Bürgerkrieg gab vergingen meine Tage ohne jegliches Bewusstsein für die drohende Lage um mich herum.
Mit diesem Film gehe ich zurück an den Ort meiner Kindheit. In meinem Film wird der Krieg permanent im Hintergrund spürbar sein und zu einem dramatischen Wendepunkt in der Geschichte führen.
Das Herz und der Fokus der Geschichte aber liegen bei Mina, einer jüdischen Teenagerin, Ihre Welt wird durch die Ereignisse nicht nur bedroht, sondern in ihren Grundfesten erschüttert. Aus Minas Perspektive beschreibe ich den surrealen Versuch so vieler Menschen, in Kriegszeiten ein halbwegs normales Leben zu führen.
Zusammenfassend möchte ich sagen, dass mir die Geschichten der Menschen am Herzen liegen, die sich in meinen Erinnerungen verfangen haben. Ich möchte den Flüchtlingen ein Gesicht geben. Sie sehen vielleicht froh und erleichtert aus, wenn sie in einem neuen Land ankommen, wenn sie ihr Ziel erreicht haben. In Wahrheit aber verbirgt sich in der Flucht nicht allein ein Neubeginn, sondern auch das Ende einer Ära und eine persönliche Tragödie.

Israel, Äthiopien
Regie: Alamork Davidian
Produktion: Black S heep Film Productions Ltd (Israel), av medien penrose GmbH (Deutschland)
Deutscher WCF-Partner: av medien penrose GmbH (Deutschland)
Weltvertrieb: tbc

Gefördert in der WCF-Jurysitzung im November 2016
Fördersumme: 25.000 €