Berlinale

Bad Hair (Pelo malo)

Synopsis
Junior ist neun und hat ein Haarproblem. Für das Foto im Jahrbuch möchte er sich seine Locken wie ein modischer Popstar glätten lassen. Seine Mutter sieht das anders. Je mehr Junior versucht, gut auszusehen und seiner Mutter zu gefallen, umso stärker weist sie ihn zurück, bis er vor einer schmerzhaften Entscheidung steht.

Director’s note
Meine Figuren sind machtlos. Es sind verwundete und verletzende Erwachsene und Kinder, die den Schmerz entdecken. Auch Caracas begegnet ihnen feindlich. Es ist eine Stadt voll urbaner, politischer und familiärer Gewalt. Die Wohnbauten des utopischen Stadtprojekts Le Corbusiers in den 50ern haben sich heute in vertikale Höllen verwandelt. Ich möchte über Intoleranz in einem gesellschaftlichen Kontext sprechen, der voller ausgrenzender Glaubenssätze steckt und in dem sich öffentliche Angelegenheiten auf das Private ausweiten.


Weltpremiere
Toronto International Film Festival 2013, Contemporary World Cinema

Festivals und Preise (Auswahl)
Golden Seashell, San Sebastián International Film Festival 2013
Special Jury Prize, La Habana International Film Festival 2013
Holden Award for the Best Script - La Stampa Audience Award, Torino International Festival of Young Cinema 2013
London Film Festival 2013
Bronze Alexander and FIPRESCI Award, Thessaloniki International Film Festival 2013
Best Director and Best Script, Mar del Plata International Film Festival 2013
Montréal Festival of New Cinema 2013
Rotterdam International Film Festival 2014
Filmfest München 2014
Tribeca Film Festival 2014
Seattle International Film Festival 2014
Jerusalem Film Festival 2014

Venezuela 2013
Regie: Mariana Rondón
Produktion: Sudaca Films (Venezuela), Imagen Latina (Peru), Hanfgarn & Ufer Filmproduktion (Deutschland)
Weltvertrieb: FiGa Films (USA)

Deutscher WCF-Partner: Hanfgarn & Ufer Filmproduktion

Gefördert in der WCF-Jurysitzung im Juli 2013
Fördersumme: 30.000 €