Berlinale

La León

Synopsis
Im Paraná Delta, umgeben von einem Labyrinth von Wasserwegen die sich durch die üppige Wildnis winden, lebt Alvaro verloren in der Zeit ein einfaches, einsames Leben. Seine Leidenschaft für Bücher und seine Homosexualität verstärken die Isolierung der endlosen Landschaft Argentiniens zusätzlich. Die einzige Verbindung zwischen der unermesslichen Weite und der Stadt ist das Wassertaxi “El León”. Sein Kapitän, El Turu, ist ein gewalttätiger und intoleranter Mann. Er fühlt sich bedroht von Alvaros Gleichgültigkeit, und benutzt alle seine Energien, um Alvaro zu schikanieren. El Turus Verachtung steht dabei für einen inneren Kampf….


Weltpremiere
Internationale Filmfestspiele Berlin 2007, Panorama

Kinostart in Deutschland
15. November 2007

Festivals und Preise
Special Jury Mention, TEDDY 21 Queer Film Award, Berlin International Film Festival 2007
Sydney International Film Festival 2007
Paris Cinéma 2007
Silver Colón for Best Cinematography, Huelva Latin American Film Festival 2007
Best Feature Film, Torino International Gay & Lesbian Film Festival 2008

Argentinien 2007
Regie: Santiago Otheguy
Produktion: Polar Films / Morocha Films (Argentinien), Onyx Films / Big World (Frankreich)
Deutscher Verleih: Salzgeber & Co. Medien
Weltvertrieb: MK2 (Frankreich)

Gefördert in der WCF-Jurysitzung im Februar 2007
Verleihförderung: 5.000 €