Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation 14plus

Cocodrilo

Crocodile

## ## ## ##

Alicia loggt sich im Netz bei ihrem Lieblingskanal ein. Ihr Mann muss nichts davon wissen. Gebannt verfolgt sie die Games des Youtubers Víctor, ihres Sohnes. Diesmal stellen ihm die User*innen Fragen. Werden persönlich. Als das entfremdete Verhältnis zu seinen Eltern zur Sprache kommt, kippt die Stimmung. Minimalistisch, doch intensiv fotografiert, erzählt der Film von einem Schweigen, das seit Jahren andauert, aber in nur einer Sekunde gebrochen wird.

von
Jorge Yúdice

Spanien 2019

Spanisch

5’ · Farbe

Weltpremiere

Mit

Marta Bayarri (Alicia)
Alejandro Bordanove (Víctor)
Javier Casamayor (Vater)

Stab

Regie, Buch
Jorge Yúdice
Kamera
Julieta Lutti
Montage
Guillermo A. Chaia
Sound Design
Marc Solà
Ton
Pau Resom
Production Design
Nil Boada
Maske
Carmina Camps
Regieassistenz
Zebina Guerra
Produzent
Jorge Yúdice
Ausführender Produzent
Jorge Yúdice

Biografie

Jorge Yúdice

Geboren 1983 in Valencia, Spanien. Er studierte an der Escola Superior de Cinema i Audiovisuals de Catalunya (ESCAC) in Barcelona. Neben seiner Arbeit als Anzeigenredakteur führt er bei Kurzfilmen Regie. Bus Story lief auf über hundert Festivals und gewann mehrere Preise. Derzeit bereitet er sein Langfilmdebüt vor.

Filmografie (Kurzfilme)

2011 Llums 2012 Simetría 2016 Bus Story 2017 Rip Pole 2018 Cocodrilo (Crocodile)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

The House of Films

Weltvertrieb

The House of Films