Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama 40

Buddies

## ## ##

New York im Sommer 1985. Das, was wir heute als Aids-Krise begreifen, läuft zu einem ersten Höhepunkt auf. Die Erkenntnis ist ein Schock, wenn auch vorerst nur für die Betroffenen, und erfordert ein vollständiges Umdenken in der erstmals in der Geschichte einigermaßen gleichberechtigt und autonom agierenden Schwulenszene: weg vom radikalen Hedonismus, hin zu einem verbindlichen sich umeinander Kümmern. David betreut den sieben Jahre älteren Robert, der an Aids erkrankt im Sterben liegt. Die beiden Männer tauschen sich über ihr junges Leben aus, thematisieren den verantwortungslosen und diskriminierenden Umgang von Regierung und Medien mit der Aids-Epidemie, konfrontieren sich mit ihrer Angst vor dem Tod und kommen sich in ihrer Verletzlichkeit näher. Als Roberts Fall die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zieht, wird der intime Raum ihrer Freundschaft hoch politisch.
Arthur J. Bressan Jr. zählt zu den Pionieren des schwulen unabhängigen Kinos und realisierte mit Buddies den ersten Spielfilm zur Aids-Krise überhaupt. 33 Jahre nach seiner Entstehung ist der Film, mit dem die Edition Salzgeber gegründet wurde, in einer restaurierten, digitalisierten Fassung zu erleben.

von
Arthur J. Bressan Jr.

USA 1985

Englisch

81’ · Farbe · 2K DCP

Mit

Geoff Edholm (Robert)
David Schachter (David)

Stab

Regie, Buch
Arthur J. Bressan Jr.
Kamera
Carl Teitelbaum
Montage
Arthur J. Bressan Jr.
Musik
Jeffrey Olmsted
Ton
Steve Hirsch
Maske
Nina Port
Casting
Jeff Hochhauser
Executive Producer
Frederick Schminke
Produzent
Arthur J. Bressan Jr.
Associate Producer
John Hartis

Biografie

Arthur J. Bressan Jr.

Geboren 1943 in New York. Er studierte an am Iona College und an der New York University und arbeitete als High-School-Lehrer und im Bildungsministerium. Im Alter von 25 Jahren begann er Super-8-Filme zu sexualpolitischen Themen und den Rechten von Minderheiten zu drehen. 1984 wurde er mit einem Preis der Gay Producers Association geehrt. 1987 starb er an den Folgen seiner Aids-Erkrankung.

Filmografie

1974 Passing Strangers 1977 Gay USA; Dokumentarfilm 1979 Forbidden Letters 1982 Abuse; Panorama 1983 Thank You, Mr. President; Kurz-Dokumentarfilm · Pleasure Beach; 1983-84 1984 Juice · Daddy Dearest 1985 Buddies; Panorama

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Film and Video Workshop

Weltvertrieb

Frameline Distribution
www.frameline.org