Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation Kplus

Armed Lullaby

Ein Kriegswiegenlied

## ## ## ## ## ##

1993, der abchasische Bürgerkrieg zwingt georgische Kinder und ihre Familien, ihre Heimatstadt Sochumi zu verlassen. Auf der Flucht vor Krieg führt ihr Weg ins Ungewisse. In ihrer poetisch animierten Fotocollage findet Yana Ugrekhelidze Bilder für die traumatischen Erlebnisse der Kinder und schafft zugleich Raum für ihre Sehnsucht nach Wärme und Geborgenheit. Sie kreiert Bilder für das Unsagbare und fordert dazu auf, sich dem Leid der Kinder zuzuwenden.

von
Yana Ugrekhelidze

Deutschland 2019

Ohne Dialog

9’ · Farbe

empfohlen ab 12 Jahren

Weltpremiere

Mit

Lev Shuster (Kind)
Anastasia Schwegler (Kind)
Ričard Liepinš (Kind)
Giorgi Gedevanidze (Kind)

Stab

Regie, Buch
Yana Ugrekhelidze
Animation
Yana Ugrekhelidze
Animation Supervisor
Sabina Rollberg, Katrin Laur, Stephanie Beaugrand
Visual Effects
Saeyun Jung, Hannah Rosh, Arseniy Shuster
Character Design
Alexander Skorobogatov, Diana Menestrey
Musik
Tbilisi State Opera Solist's Chor "Suliko"
Sound Design
Gerald Schauder
Mischung
Judith Nordbrock
Farbkorrektur
Fabiana Cardalda
Production Design
Julia Dudenko
Produzent
Yana Ugrekhelidze

Biografie

Yana Ugrekhelidze

Geboren 1984 in Tiflis, Georgien. Nach einem Abschluss als Diplom-Übersetzerin in Georgien erwarb sie einen Bachelor in Kommunikationsdesign an der Peter Behrens School of Arts in Düsseldorf und ein Diplom an der Kunsthochschule für Medien in Köln, Schwerpunkt Film und Animation. Ihr erster Animationsfilm, Summer Story, wurde bei den Kurzfilmtagen Oberhausen 2017 uraufgeführt und als Semi-Finalist beim Student Academy Award ausgezeichnet. Der Diplomfilm Armed Lullaby wurde von der Film- und MedienStiftung NRW gefördert.

Filmografie (Kurzfilme)

2014 La brique 2017 Summer Story 2019 Armed Lullaby

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Kunsthochschule für Medien