Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Kulinarisches Kino

Aruna & Lidahnya

Aruna & Her Palate

## ## ## ## ## ## ## ##

Die Epidemiologin Aruna wird damit beauftragt, Fälle von Vogelgrippe in verschiedenen Städten Indonesiens zu untersuchen. In Begleitung ihrer besten Freunde begibt sie sich auf die Dienstreise, welche die drei auch zu einer kulinarischen Entdeckungstour nutzen. Das Unterfangen nimmt persönliche Züge an, als Aruna unvermittelt auf ihren heimlichen Schwarm Farish trifft. Und während die Freunde die Feinheiten der indonesische Kochkunst genießen, kommen immer mehr Geheimnisse über den Grippevirus ans Licht – ein Film nach dem Roman der preisgekrönten Schriftstellerin Laksmi Pamuntjak.

von
Edwin

Indonesien 2018

Indonesisch

106’ · Farbe

Mit

Dian Sastrowardoyo
Oka Antara
Hannah Al Rashid
Nicholas Saputra

Stab

Regie
Edwin
Buch
Titien Wattimena
Kamera
Amalia TS
Montage
W. Ichwandiar Dono
Musik
Ken Jenie
Sound Design
Wahyu Tri Purnomo
Ton
Handy Ilfat
Production Design
Iqbal Marjono
Kostüm
Ajeng Swastiari
Maske
Darto
Casting
Melisa Hana Kristianty
Produzenten
Meiske Taurisia, Muhammad Zaidy
Ausführender Produzent
Christopher Smith

Biografie

Edwin

Geboren 1980 in Surabaya, Indonesien. Sein Kurzfilm Kara, anak sebatang pohon von 2005 war der erste indonesische Beitrag, der in der Sektion Directors’ Fortnight in Cannes gezeigt wurde. 2009 war er mit seinem Kurzfilm Trip to The Wound Gast der Berlinale Shorts. Im selben Jahr erhielt sein Spielfilmdebüt, Babi buta yang ingin terbang, den Fipresci Award beim International Film Festival Rotterdam. Sein zweiter Spielfilm, Kebun Binatang, feierte 2012 im Wettbewerb der Berlinale Premiere. Für Posesif wurde er auf dem Festival Film Indonesia 2017 als bester Regisseur ausgezeichnet.

Filmografie

2005 Kara, anak sebatang pohon (Kara, the Daughter of a Tree); Kurzfilm 2008 Babi buta yang ingin terbang (Blind Pig Who Wants to Fly) 2012 Kebun binatang (Postcards from the Zoo) 2017 Posesif 2018 Aruna & Lidahnya (Aruna & Her Palate)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Palari Films

Weltvertrieb

CJ Entertainment
www.cj-entertainment.com/