Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum

Nasht

Leakage

## ## ## ## ## ## ##

Foziye ist eine Frau in ihren Fünfzigern, deren Mann verschwunden ist. Aus ihrem Körper tritt Öl aus. Soll sie ihre besondere Gabe verheimlichen? Oder daraus Kapital schlagen?
Aus der Öl-Metapher entwickelt sich eine surreale Versuchsanordnung und das Tableau eines Landes, in dem alles aus dem Lot geraten ist – Menschen, Tiere, Häuser. Während eines Frühstücks beginnen Stühle und Tische in Foziyes Wohnung heftig zu wackeln. Nach dem Beben, dessen Ursache unklar bleibt, ist ein Teil des Daches eingestürzt. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses gehen zur Tagesordnung über, doch die Erschütterung scheint sich fortzusetzen. Alle wollen das Land verlassen. Auch der Afghane, der im Haushalt hilft, ist nur auf der Durchreise. Foziye wendet sich an die deutsche Botschaft, ihre Tochter besorgt illegale Pässe für sich und ihren Sohn. Ein Grundgefühl der Paranoia legt sich über die Bilder, mithilfe des Afghanen verstecken sich Foziye und ihre Angehörigen auf dem Land. Angst und Ungewissheit vermischen sich mit rätselhaften Phänomenen und mysteriösen Ereignissen, die zu Misstrauen innerhalb der Schicksalsgemeinschaft führen. Das Chaos nimmt seinen Lauf.

von
Suzan Iravanian

Iran / Tschechische Republik 2019

Farsi, Pashai

104’ · Farbe

Weltpremiere

Mit

Armik Gharibian (Foziye)
Ziba Eslamloo (Jale)
Hasti Khaledi (Leila)
Saeed Saeedy (Saeed)
Mohammad Saleh Ghetmiri (Mohammad)
Keyvan Gharaee Nezhad (Ahmadshah)

Stab

Regie, Buch
Suzan Iravanian
Kamera
Ramzi Hibri
Montage
Majid Barzegar, Suzan Iravanian
Sound Design
Amirhossein Ghasemi
Ton
Sasan Kave, Sorosh Zahedi
Kostüm
Keyvan Gharaee Nezhad
Maske
Keyvan Gharaee Nezhad
Produzenten
Kaveh Farnam, Europe Media Nest, Majid Barzegar, Rainy Pictures Production

Biografie

Suzan Iravanian

Geboren 1985 in Shiraz, Iran. Sie studierte Art and Architecture, bevor sie ein Filmstudium und ein Masterstudium im Fach Cult Film & Television abschloss. Sie ist als Autorin, Filmemacherin, Fotografin und Grafikerin tätig. Nasht ist ihr erster abendfüllender Spielfilm.

Filmografie

2009 The 4th Character; 4 Min. · Hajme shenavar (The Floating Volume); 10 Min. · Songs from the Layers of Language; 20 Min. 2013 Sakhtarhaye napeyda (The Missing Structures); 60 Min. 2018 The Hybrids; 60 Min. 2019 Nasht (Leakage)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Europe Media Nest
medianest.net

Rainy Pictures Production