Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

Temblores

Tremors

 

Edgard Tenembaum (Produzent), Pilar Peredo (Produzentin, Production Designerin), Sabrina de La Hoz (Schauspielerin), Diane Bathen (Schauspielerin), Juan Pablo Olyslager (Schauspieler), Jayro Bustamante (Regisseur, Produzent, Drehbuchautor)

Moderation: Margarita Tsomou

## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ##

Als Pablo im Haus seiner Familie außerhalb von Guatemala-Stadt eintrifft, warten bereits alle angespannt auf den geliebten Bruder, Sohn und Ehemann. In der Villa des Klans herrscht Entsetzen: Pablo hat sich in einen anderen Mann, Francisco, verliebt und stellt damit alle Werte infrage, nach denen in der strenggläubigen, evangelikalen Familie gelebt wird. Gegen den Widerstand der Verwandtschaft zieht Pablo zu Francisco, der eng mit der Subkultur der Stadt verbunden ist und ein völlig anderes, freies Leben führt. Er verliert sein altes Zuhause, kommt aber nie richtig im vermeintlich neuen an. Der Wunsch, beide Welten zu vereinen, entpuppt sich als Sackgasse. Die Verwandtschaft stellt ihren Glauben über alles und hält an der Idee fest, dass Pablo „geheilt“ werden kann. Mithilfe ihrer ultra-religiösen Community setzt die Familie alles daran, den verlorenen Sohn wieder auf die „rechte Bahn“ zu bringen, koste es, was es wolle.
Jayro Bustamante zeigt in seinem sehr persönlichen, zweiten Film in konsequenter, unmittelbarer Filmsprache den Versuch eines Ausbruchs, eine Suche nach Identität und Zugehörigkeit. In einer zutiefst repressiven Gesellschaft liebt Gott den Sünder, aber nicht die Sünde selbst.

von
Jayro Bustamante

Guatemala / Frankreich / Luxemburg 2019

Spanisch

107’ · Farbe

Weltpremiere

Mit

Juan Pablo Olyslager (Pablo)
Diane Bathen (Isa)
Mauricio Armas Zebadúa (Francisco)
María Telón (Rosa)
Sabrina de La Hoz (Pastor)
Rui Frati (Pastor)
Magnolia Morales (Cristina)
Sergio Luna (Salvador)
Pablo Arenales (Abel)
Mara Martinez (Eva)

Stab

Regie, Buch
Jayro Bustamante
Kamera
Luis Armando Arteaga
Montage
César Díaz, Santiago Otheguy
Ton
Eduardo Cáceres, Gilles Benardeau, Julien Cloquet
Production Design
Pilar Peredo
Kostüm
Sofía Lantán
Maske
Aiko Sato
Casting
Alan Aquino, Luis Carlos Pineda
Regieassistenz
Juan Sebastián Torales
Production Manager
Mauricio Escobar
Executive Producer
Gustavo Matheu
Produzenten
Edgard Tenembaum, Pilar Peredo, Jayro Bustamante, Gérard Lacroix
Co-Produzenten
Alexandre Mallet-Guy, Nicolas Steil, Olivier Père
Co-Produktion
Memento Films Productions, Paris
Iris Productions, Luxembourg
Arte France Cinema, Issy-les-Moulineaux

Biografie

Jayro Bustamante

Geboren 1977 in Guatemala. Er arbeitete zunächst in der Werbung, studierte dann Filmregie am Pariser Conservatoire Libre du Cinéma Français (CLCF) und Drehbuch am Centro Sperimentale di Cinematografia in Rom. Zurück in Guatemala, gründete er die Produktionsfirma La Casa de Producción, mit der er sein Regiedebüt, Ixcanul, realisierte. Der Film lief 2015 im Berlinale-Wettbewerb und wurde mit dem Alfred-Bauer-Preis ausgezeichnet. 2017 eröffnete er mit La Sala de Cine das erste Kino in Guatemala, das sich dem unabhängigen Film widmet. Im selben Jahr gehörte er der Jury für den GWFF Preis Bester Erstlingsfilm an.

Filmografie

2006 Todo es cuestion de trapos; Kurzfilm 2009 Usted; Kurzfilm 2010 Au détour des murs, les visages d'une cité; Dokumentarfilm 2011 Cuando sea grande; Kurzfilm 2015 Ixcanul; Wettbewerb

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Tu Vas Voir
www.tuvasvoir.fr

La Casa de Producción

Weltvertrieb

Film Factory
www.filmfactoryentertainment.com