Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation 14plus

Les petites vagues

Little Waves

## ## ## ## ##

Es prickelt. Und zwar gewaltig. Zum ersten Mal bringt der geliebte Cousin eine Freundin mit zum Familienfest. Konfrontiert mit der knisternden Leidenschaft der beiden, schlagen bei der 13-jährigen Amélie die Gefühle plötzlich unerwartet hohe Wellen. Elektrisiert von heimlichen Berührungen und begehrenden Seufzern, sucht Amélie kurz entschlossen Abkühlung im Pool. Doch auch kleine Wellen haben eine enorme Wucht.

von
Ariane Louis-Seize

Kanada 2018

Französisch

12’ · Farbe

Mit

Alexandra Sicard (Amélie)
Jules Roy Sicotte (Michael)
Véronique Gallant (Mutter)
Martin Desgagné (Vater)

Stab

Regie, Buch
Ariane Louis-Seize
Kamera
Shawn Pavlin
Kameraassistenz
Sébastien Filcich
Montage
Emmanuelle Lane
Tonschnitt
Mélanie Frisoli
Ton
Louis-Philippe Amiot
Art Director
Annick Marion
Kostüm
Kelly-Anne Bonieux
Maske
Tania Guarnaccia
Regieassistenz
Shanna Roberts Salée
Visual Effects
Simon Beaupré
Dramaturgische Beratung
Catherine Robillard
Produzent
Jeanne-Marie Poulain
Ausführender Produzent
Hany Ouichou

Biografie

Ariane Louis-Seize

Ariane Louis-Seizes Regiedebüt, der Kurzfilm La peau sauvage von 2016, wurde weltweit auf über 50 Festivals gezeigt. Momentan schreibt sie das Drehbuch zu ihrem ersten Langspielfilm.

Filmografie (Kurzfilme)

2016 La peau sauvage (Wild Skin) 2018 Les petites vagues (Little Waves)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Art & Essai

Weltvertrieb

Travelling, les films qui voyagent