Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation Kplus

L’ après-midi de Clémence

Clémence’s Afternoon

Ein Nachmittag mit Clémence

## ## ## ##

Als Clémence mit ihren Eltern zu einer Gartenparty aufs Land fährt, freut sie sich am meisten auf die anderen Kinder. Doch die toben bereits miteinander herum und scheinen Clémence nicht zu bemerken. Lassen sie im Wald zurück und verspotten sie sogar. Und die Erwachsenen? Sind in ihre ach so wichtigen Gespräche vertieft. Mit Zeichenkohle und Buntstift spürt die Regisseurin dem Gefühl nach, von anderen in die Außenseiterrolle gedrängt zu werden.

von
Lénaïg Le Moigne

Frankreich 2018

Französisch

10’ · Farbe

empfohlen ab 4 Jahren

Weltpremiere

Mit

Lilou Tondut (Clémence)
Edwige Livet (Clémences Mutter)
Rémi Sulli (Clémences Vater)
Frédéric Colas (Gast 1)
Franck Beckmann (Gast 2)
Manuel Morvant (Gast 3)
Martine Tornil-Ladoire (Gast 4)
Aude Briant (Gast 5)
Jeanelle Lievequin (Die Freundin)
Livia Bouyer (Kind 1)
Solène Courbière (Kind 2)
Siana Avignon (Kind 3)
Titouan Avignon (Kind 4)
Pierre Rougier (Kind 5)
Hugo Bogalhas (Kind 6)
Alexis Picker-Gilet (Kind 7)

Stab

Regie, Buch
Lénaïg Le Moigne
Montage
Florent Morin
Animation
Lénaïg Le Moigne, Clémentine Campos
Tongestaltung
Guillaume David
Ton
Guillaume David
Produzenten
Emmanuel-Alain Raynal, Pierre Baussaron

Biografie

Lénaïg Le Moigne

Geboren 1991 in Saint-Sébastien-sur-Loire. Ihr Filmstudium an der Ecole des Métiers du Cinéma d’Animation (EMCA) schloss sie 2015 mit dem Film Quand reviendras-tu? ab. L’après-midi de Clémence ist ihr erster professionell produzierter Kurzfilm.

Filmografie

2014 A l’aube; Kurzfilm 2015 Quand-reviendras-tu?; Kurzfilm 2017 L’après-midi de Clémence (The Afternoon of Clémence); Kurzfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2018

Produktion

Miyu Productions
www.miyu.fr/production/

Weltvertrieb

Miyu Distribution
www.miyu.fr/distribution/en/