Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation Kplus

Blue Wind Blows

Küstennebel

 

„Mein Papa hat hier ein Monster gesehen. Als er ein Kind war.“ · „Ein Monster?“ · „Ja, ein Monster. Es bewegt sich zwischen dieser Welt und der nächsten.“

Ao lebt mit seiner Mutter und seiner kleinen Schwester Kii auf der Insel Sado in Japan. Er vermisst seinen Vater, der vor Kurzem spurlos verschwunden ist. Viel gesprochen wird darüber jedoch nicht. Während die Mutter auf ihre Weise versucht, mit dem Verlust umzugehen, rennen Ao und Kii über die Insel und schreien das Meer an. In der geheimnisvollen Sayoko, die in der Schulbibliothek unauffällig Bücher mitgehen lässt, findet Ao eine Vertraute. Es braucht nicht viele Worte zwischen den beiden zurückhaltenden, verträumten Kindern, sofort fühlen sie sich zusammen weniger allein. Vor der eindrucksvollen Kulisse eines industriell geprägten Küstendorfs erzählt Tetsuya Tomina in seinem poetischen Film eine Geschichte über Träume, Verlust und Monster.

von
Tetsuya Tomina

Japan 2018

Japanisch

88 Min · Farbe

empfohlen ab 11 Jahren

Weltpremiere

Mit

Hizuki Tanaka (Ao)
Yayako Uchida (Midori)
Tsubaki Tanaka (Kii)
Masato Hagiwara (Asano)
Ninon (Sayoko)
Yuya Uchida (Michio Mukoda)
Kaiji Moriyama (Kimura)
Rumika (Erika)

Stab

Regie, Buch
Tetsuya Tomina
Kamera
Susumu Miyazu
Licht
Takashi Watanabe
Musik
Nozomu Sato
Schnitt
Tetsuya Tomina
Tongestaltung
Hitoshi Tsurumaki
Ton
Hitoshi Tsurumaki
Szenenbild
Johnny Wales, Eiichi Fujita
Kostüm
Yosuke Tanaka
Maske
Takashi Kosuge, Yoshiko Sakata
Casting
Mina Hatanaka
Produktionsleitung
Mina Hatanaka
Regieassistenz
Atsushi Harada
Ausführende Produzentin
Mina Hatanaka
Produzentin
Mina Hatanaka

Biografie

Tetsuya Tomina

Geboren in Kushiro auf der Insel Hokkaidō, Japan. Nach seinem Filmstudium an der London Film School kehrte er zurück in seine Heimat und gründete zusammen mit Mina Hatanaka die Produktionsfirma Tetsuya to Mina Film. Sein Kurzfilm At the Last Stop Called Ghost Chimney wurde unter anderem auf dem internationalen Filmfest in Busan gezeigt. Blue Wind Blows wurde 2015 mit dem Asian Cinema Fund Script Development Award gefördert und ist sein Langfilmdebüt.

Filmografie

2013 At the Last Stop Called Ghost Chimney; Kurzfilm 2018 Blue Wind Blows

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2018

Produktion

Tetsuya to Mina Film
www.tetsuyatominafilm.com/